Am heutigen 14. Mai erscheint mit Subnautica Below Zero der Nachfolger des beliebten Unterwasser-Survival-Games nach einer Early Access-Phase in der Version 1.0. Es handelt sich dabei um eine umfangreiche standalone Expansion. Dieses Mal verschlägt es die Spieler in die eisigen, arktischen Regionen des Planeten 4546B, genau zwei Jahre nach dem Vorgänger Subnautica.

In Subnautica Below Zero geht es darum unter schlimmsten Bedingungen zu überleben. Dazu müssen die Spieler Basen bauen, Werkzeuge herstellen und gegen die gefährliche Umgebung und ihre Bewohner bestehen. Dabei gibt es eine spannende Geschichte aufzudecken.

Vor dem Subnautica: Below Zero Launch gab es auch noch einen lustigen, animierten Trailer (von den VFX-Profis bei REALTIME), den ihr euch nicht entgehen lassen solltet – er zeigt, welch Tücken in dieser eisigen Welt auf euch warten können:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Subnautica Below Zero Version 1.0

Nach dem letzten großen Early Access Update Seaworthy enthält die Version 1.0 nun noch mehr Fehlerbehebungen und Optimierungen. Außerdem schaltet der Release der vollen Version nun auch das Endgame für alle Spieler frei.

Wer bereits in der Early Access-Version gespielt hat, kann seinen Fortschritt natürlich auch in der Version 1.0 fortsetzen. Zusätzlich zu den PC-Versionen (Steam, Epic) ist das Spiel nun auch für Xbox, PlayStation und Nintendo Switch erschienen.