Wer hätte das gedacht, Videospielheld Mario zeigt auch im 36. Jahr seines Bestehens keinerlei Ermüdungserscheinungen. Ganz im Gegenteil: Sein aktuelles Abenteuer Super Mario 3D World + Bowser’s Fury verzeichnet 2021 überragende Verkäufe. Das Spiel war das europaweit meistverkaufte Game der ersten sechs Monate, dies geht aus einer aktuellen Auswertung der Marktforscher von GfK Entertainment hervor.

Der Nintendo Switch-Titel hält deutlich den Platz 1 in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich und der Schweiz. In sechs weiteren der insgesamt 19 untersuchten Länder landet das Spiel mindestens unter den oberen drei Plätzen.

Wie nicht anders zu erwarten, finden wir neben Super Mario auch FIFA 21 in der Halbjahreshitliste. Der neueste Teil der Fußball-Simulations-Reihe war Europas zweiterfolgreichster Games-Hit zwischen Januar und Juni – und steht in Belgien, Dänemark, Italien, Polen, Portugal, Russland, Schweden, der Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn ganz oben.

Dann aber kommt Mario schon wieder, denn das Rennspiel Mario Kart 8 Deluxe steht gleich neunmal auf der Top 3 und sichert sich somit ebenfalls ein Platz auf dem Treppchen. Auch erfolgreich sind die Dauerbrenner Minecraft (sechsmal Top 3) sowie der Open World-Kracher GTA 5 (fünfmal Top 3).

Halbjahrs-Charts in Europa:

grfk games charts halbjahr 1 2021
Dies sind die drei beliebtesten Spiele in Europa – zumindest im ersten Halbjahr des Jahres. Quelle: GfK Entertainment

Das 1. Halbjahr in Deutschland

Ein Blick auf die separat ermittelten, deutschen Konsolen- und PC-Halbjahrescharts fördert unterschiedliche Spitzenreiter zutage. Während Super Mario 3D World + Bowser’s Fury und FIFA 21 erwartungsgemäß auf Switch beziehungsweise PS4 und Xbox One abräumen, steht im PC-Segment das bereits 2014 veröffentlichte Die Sims 4 ganz oben. Bei den Next Gen-Konsolen waren Ratchet & Clank: Rift Apart (PS5) und Resident Evil Village (Xbox Series) am gefragtesten, auf 3DS das Rollenspiel Yo-Kai Watch.

Hier findet ihr die Top 3 in Deutschland:

grfk games charts halbjahr 1 2021 deutschland
In Deutschland sieht die Verteilung der Top 3 in den Games-Charts etwas anders aus. Quelle: GfK Entertainment

Basis der Sonderauswertung sind die Verkäufe von Video- und PC-Spielen im physischen Markt für die folgenden Länder: Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Österreich, Schweiz, Schweden, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn.