Schon im Jahr 2013 veröffentlichte Entwickler und Publisher Daedalic Entertainment das deutsche Point-and-Click Adventure „The Dark Eye: Memoria“. Der direkte Nachfolger in der „The Dark Eye“-Reihe zum vorherigen Titel „Chains of Satinav“ kommt nun, sieben Jahre später, auch auf die Konsolen. (EDIT: Es sind nun beide Titel für Konsole erschienen -> siehe hier)

Das kündigten die Verantwortlichen kürzlich in einem neuen Trailer an, der den Release für Nintendo Switch, Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4 und PlayStation 5 für den 27. Januar 2021 terminiert.

Über The Dark Eye: Memoria

In Memoria: The Dark Eye reisen die Spielenden durch unterschiedliche Zeitepochen und verfolgen dabei zwei grundlegend verschiedene Protagonisten: Sadja, eine südländische Prinzessin, die eine Kriegsheldin sein will, und Geron, ein Vogelfänger, der einen Fluch von seiner Freundin aufheben will.

Die Spieler und Spielerinnen reisen durch ein stimmig inszeniertes Land Aventurien, welches vielen von euch durch das große „Das Schwarze Auge“ Franchise bekannt vorkommen dürfte. Nachdem Daedalic mit dem Versuch einen Fuß in das RTS-Genre zu setzen zuletzt scheiterte, konnte das Studio in den Kategorien Abenteuer, Puzzle und Point-and-Click bisher zumeist überzeugen.

Anzeige

In The Dark Eye: Memoria – so sind sich fast alle Bewertungen und Tester einig – erwartet euch eine liebevolle Präsentation inklusive epischem Fantasy-Soundtrack, eine großartige Geschichte, ein wunderschönes Ende. Und das alles bei äußerst abwechslungsreichen Spielmechaniken. Die Macher von Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten, The Whispered World und der Deponia-Reihe haben hier ganze Arbeit geleistet, die ihr in wenigen Tagen schon auf eurer Konsole erleben könnt.

The Dark Eye: Memoria – Console Release Date Trailer

Mehr dazu:

Zwei „Das Schwarze Auge“-Abenteuer nun auch auf Konsole