Am heutigen Freitag (5. April), genau drei Wochen nach dem Release von Tom Clancy’s The Division 2, spielt Ubisoft das erste große und kostenlose Update für seinen Shooter aus. Mit dem Patch „Tidal Basin“ wird das Game um weitere Inhalte erweitert. Unter anderem gibt es einen neuen Weltrang und die zusätzliche Waffen Nemesis und Pestilenz.

Während der Einspielphase des Updates kam es am Nachmittag zu Server-Ausfällen. Habt ihr den Patch geladen, erwartet euch dafür nun neues Spielvergnügen. Tidal Basin soll der erste Teil einer größer angelegten Kampagne sein (Invasion, Die Schlacht um D.C.). Genau handelt es sich dabei um einen Stützpunkt der Black-Tusk. Diesen einzunehmen soll eine große Herausforderung darstellen aber mit ordentlich Beute verbunden sein. Freigeschaltet ist der Stützpunkt für alle Agents ab Stufe 30. Spieler können dabei erstmals den Weltrang 5 erreichen und können somit eine Gear-Score (Ausstattungswert) von 450 bis 500 bekommen. Zusätzlich zu den bestehenden enthält Tidal Basin drei neue Ausstattungsgarnituren: Wahrer Patriot, Fest Verdrahtet und Aktivierte Direktive. Mit im Paket befindet sich auch die neue PvP-Map „Fort McNair“.

Anzeige
Neue Waffe: „Pestilenz“. Quelle: Massive Entertainment / Ubisoft Entertainment
Neue Waffe: „Nemesis“. Quelle: Massive Entertainment / Ubisoft Entertainment
Drei neue Ausstattungsgarnituren. Quelle: Massive Entertainment / Ubisoft Entertainment
Neue PvP-Map Fort McNair. Quelle: Massive Entertainment / Ubisoft Entertainment

Trailer zu Tidal Basin:

So geht es weiter mit Division 2:

Nach Tidal Basin am 5. April, startet bereits am 25. April mit der Operation „Dunkle Stunden“ ein weiteres Kapitel der Kampagne Invasion.

Anzeige