Kaum ein Spiel könnte den aktuellen Zeitgeist besser einfangen als: The Longing. Die erdrückende Situation, in der sich etliche Menschen befinden, die ihre Zeit hauptsächlich Zuhause verbringen müssen – das ewige Warten auf Besserung. Wer kennt das aktuell nicht? Die Verkörperung des Wartens finden wir in The Longing.

In diesem erdrückenden Titel geht es einzig und allein darum, die verdammte Zeit totzuschlagen. Man spielt als einsamer Schatten, dem letzten Diener eines Königs einer Höhlenwelt. Die Kraft des Königs ist entschwunden und er muss 400 Tage schlafen, um seine Macht wiederzuerlangen. Die Spieler übernehmen die Pflicht, ihm in seinem irdenen Palast zur Seite zu stehen, bis er erwacht…

Die Idee zum Spiel stammt von Anselm Pyta (Studio Seufz). The Longing erschien erstmalig bereits vor einem Jahr für den PC. Nun können auch die Switch Spieler dem Shade helfen, die 400 Tage bis zum Erwachen seines Königs zu überbrücken.

The Longing Trailer

400 Tage: Das große Warten

Zunächst klingt die Aufgabe, die uns Studio seufz mit diesem Spiel stellt, gar nicht so schwer. Wir müssen mit dem kleinen Schatten einfach nur 400 Tage verstreichen lassen. Dafür muss man das Spiel prinzipiell nicht mal spielen. Ab dem ersten Start beginnt die Zeit zu verstreichen – auch wenn das Spiel beendet ist. Es bleibt den Spielern überlassen, was sie aus der einsamen Existenz unterhalb der Erde machen. Was auch immer es sein mag… Zeit ist genug.

Nach 400 Tagen endet das Spiel. Egal wie man spielt. Doch eine Sache steht fest: Ohne uns Spieler, wird der Schatten noch einsamer sein. Wenn ihr ein Herz habt, dann helft ihr ihm, das Höhlensystem zu erkunden, Gegenstände einzusammeln und ein gemütliches, unterirdischen Wohnzimmer zu errichten. Man kann einen kleinen Spaziergang machen, zumindest einen sehr, sehr langsamen. Phlegmatisch, wie die Zeit verrinnt, bewegt sich auch unser Schatten sehr langsam. Aber wozu auch die Eile?

Wer möchte, kann auch ein paar wirkliche Klassiker der Weltliteratur aus dem Regal ziehen. Von Nietzsche bis Moby Dick – Lesestoff findet unser Schatten genug (aktuell allerdings nur auf Englisch). Während der Zeit unter der Erde kann man sich entweder an die Weisungen des Königs halten und im Schatten bleiben oder aber versuchen, einen Weg nach draußen zu finden. Letzteres bedeutet allerdings eine lange und gefährliche Reise in der Dunkelheit…

Das Spiel besticht durch eine erdrückend, düstere Atmosphäre. Handgezeichnete Höhlen und grummelige Dungeon-Musik werden sich auf eure Stimmung auswirken. Es gibt viele Geheimnisse zu lüften, Dinge zu finden und Rätsel zu lösen. Wir können den Schatten doch nicht sich selbst überlassen, oder?

Hier könnt ihr dem traurigen Geschöpf ein bisschen unter die Arme greifen: The Longing im Nintendo eShop

The Longing Screenshots

 

Anzeige