Wer kennt es nicht?

Wir kauern in der Deckung, um den Kopf sirren die Schüsse der Gegner. Noch wenige Sekunden im Match, dein Team ist kurz vor dem Ziel. Zwischen ducken, kriechen und Team-Kommandos liegt allerdings dein größter Feind: Die Windowstaste. Um noch die letzten FPS aus deiner Maschine zu kitzeln, spielst du natürlich im Fullscreen- und nicht im Fenstermodus – die verfluchte Taste katapultiert dich geradewegs auf deinen Desktop zurück – im Hintergrund brüllen deine Kameraden, doch dein Spiel bleibt nach dem Wechsel schwarz oder eingefroren. (Wohl dem, der eine spezielle Gaming-Tastatur sein Eigen nennt – hier lässt sich die Taste meist ausstellen).

Lösung: Verbanne deine Windows Taste!

Zu diesem Thema gibt es bereits einige Anleitungen. Meist ist die mit Eingriffen in die Registry verbunden. So lässt sich die Keyboard-Belegung dauerhaft ändern und einzelne Tasten deaktivieren. Nachteil: Zurück im Büromodus müsst ihr von nun an auf den in diesem Bereich nützlichen Helfer mit den vier Fenstern verzichten.

Wer sich den Perma-Hack (per regedit) nicht eigenmächtig zutraut, der sollte auf das kleine nützliche Tool SharpKeys zurückgreifen. Hiermit könnt ihr über eine grafische Oberfläche unzählige Neu- und Umbelegungen vornehmen. So kann man sich manch eines störendes Windows-Shortcuts entledigen. Diese werden allerdings direkt in die Registry geschrieben, außerdem benötigt ihr das .NET Framework 4.0 .

WKey Disabler

Wer nur seine Windows-Taste blocken will, der findet mit dem WKey Disabler ein portables Tool, welches selbst keine dauerhaften Eingriffe an der Registry vornimmt. Ihr startet es einfach vor dem Spielen, dann huscht es in den System-Tray und ihr habt eure Ruhe – danach beendet ihr es einfach wieder und alles ist wie gehabt – mit all seiner Magie. Das Tool bekommt ihr zum Beispiel bei softpedia: Wkey Disabler

Achtung: Bei sämtlichen Tools, die Änderungen am System vornehmen, kann es natürlich zu Problemen mit Anti-Cheat Software kommen.

 

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: