Ihr solltet besser schnell tätig werden, Medienberichten zufolge wurde die Streaming-Plattform Opfer eines massiven Hacker-Angriffs. Demnach sollen unzählige Userdaten von den Amazon-Servern abgegriffen worden sein. Die Rede ist von 125 GB an Daten, die sowohl persönliche Angaben und Passwörter enthalten könnten.

Laut der Internetseite VideoGameChronicle (VGC) sollen die Daten via Torrent-Link auf der Plattform 4chan geteilt worden sein. Der anonyme Hacker habe angegeben, dass er beabsichtige, damit das Online-Streaming-Geschäft zu stören und verurteilte dessen toxische Gemeinschaft. Wie groß der Schaden ist und ob tatsächlich alle Daten einsehbar sind, steht noch nicht fest. Angeblich seien neben den Userdaten auch Angaben zu Verdiensten großer Streamer aus dem Jahr 2019 in dem Leak inbegriffen und sogar der gesamte Source-Code der Plattform nebst Kommentaren.

Auch wenn es noch kein offizielles Statement zu dem Leak gibt, solltet ihr eure Accounts nun besser schützen. Ändert also möglichst umgehend euer Passwort und stellt idealerweise auf Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) um. Dann solltet ihr zumindest vor zukünftigen fremden Zugriffe Zugriffen geschützt sein.