Valheim ist weiterhin in aller Munde. Immer mehr Spieler und Spielerinnen springen auf den Survival-Hit im Setting der Wikinger und der nordischen Mythologie auf. Es wird fleißig erkundet, gebaut und eben überlebt. Um im Kampf gegen Greydwarfs, Trolle, Skelette, Draugar und Co. zu überleben erfordert es nach und nach immer bessere Ausrüstung, für die ihr wiederum neue Materialien und Gerätschaften braucht.

Das Spielprinzip, welches sich etwas vereinfacht als Mischung aus Minecraft und ARK beschreiben lässt, begeistert seit dem 2. Februar 2021 Hunderttausende Spieler täglich, mehrere Millionen haben sich den Early Access Zugang bereits gekauft. Erst am gestrigen Sonntagabend, 22 Uhr stellten Entwickler Iron Gate und Publisher Coffee Stain erneut einen Rekord an gleichzeitigen Spielern auf. 498.478 Wikinger tobten gleichzeitig durch die vielen Welten, die alleine oder kooperativ erlebt werden können.

Fast eine halbe Million Spieler ist also jetzt schon zu Bestzeiten im Spiel unterwegs. Nun stelle man sich Mal vor, die potenzielle Reichweite wäre nicht auf die Steam-Version begrenzt. Man stelle sich nur Mal kurz vor, auch auf den Konsolen könnte Valheim gespielt werden. Wie viel größer könnte der „von 0 auf 100“-Titel noch werden, wenn die große Konsolen-Community ebenfalls Zugang hätte. Valheim auf PlayStation 5, Xbox Series X/S und Nintendo Switch würde das ganze Projekt noch einmal auf ein neues Level heben.

Wie realistisch ist eine Valheim Konsolenversion?

Doch wie wahrscheinlich ist es, dass Konsolenspieler und -spielerinnen schon bald Valheim auf ihrer Plattform der Wahl zocken können? Nun, die Antwort auf diese Frage hängt wohl vor allem an dem Faktor „wann“. Denn, wie ihr bereits wisst, befindet sich Valheim in einem noch sehr jungen Early Access Status. Gerade einmal drei Wochen können wir nun auf dem PC spielen.

Anzeige

Es ist bereits angekündigt, dass Valheim mindestens ein Jahr im Early Access verbleiben soll, aber auch dieser Zeitraum sei noch nicht final. In dieser Zeit wolle man sich darum kümmern das Spiel sowohl in Bezug auf Entwicklung der Features als auch Inhalte zu vervollständigen. Zudem wolle man auf das Feedback der Community eingehen und an akuten Problemen priorisiert arbeiten.

Erst kürzlich veröffentlichte Entwickler Iron Gate die offizielle Roadmap für das Jahr 2021:

Valheim: Roadmap für 2021 – Das sind die nächsten Features!

In dieser Roadmap ist die Rede von einer deutlichen Erweiterung der Inhalte für die PC-Version von Valheim. Es geht um neue Bauteile, Items, Rezepte, Gegner, ein gänzlich neues Biom und so weiter. Darüber hinaus gibt es noch einige Features auf der To-Do-Liste, die zwar auf dem Zettel der „alsbald“ abzuarbeitenden Dinge stehen, aber nur noch 2021 erscheinen werden, wenn es eben zeitlich noch passt.

Dort finden wir Stichpunkte wie Mondphasen, Teergruben, weitere Multiplayer-Interaktionen, einen Sandbox-Mode und einiges mehr. Doch auch hier ist von einer Konsolenversion noch nichts zu lesen. Wir vermuten, dass es Valheim während der Zeit im Early Access noch nicht auf die Konsolen schaffen wird. Sollte sich der Hype allerdings halten und im Anschluss daran eine Community in stabliler Größe dem Titel treu bleiben, könnte eine Plattform-Erweiterung nach dem offiziellen Release sehr bald auf der Agenda der Entwickler stehen.

Minecraft und ARK machen es vor

Erinnert ihr euch an den eingangs erwähnten Vergleich von Valheim zu den anderen Survival-Welten Minecraft und ARK? Genau diese können wir in Bezug auf eine mögliche Konsolen-Version von Valheim erneut heranziehen. Denn beide Titel sind neben ihren PC Fassungen eben auch auf Konsolen erschienen. Sowohl Minecraft als auch ARK machen es also vor, dass Survival-Gameplay mit einem teilweisen Fokus auf jeweils Bauen und Erkunden durchaus auch auf PlayStation oder Xbox funktionieren kann.

Wir selbst haben uns bereits die Mühe gemacht und Valheim per Controller gespielt. Die Eingabe ist wohl einer der entscheidenden Faktoren, wenn es um die Portierung eines Spiels von PC auf Konsole geht. Mit unserem Xbox-Controller mussten wir uns zwar eingangs etwas an die Steuerung gewöhnen, fanden uns allerdings nach wenigen Minuten schon gut zurecht. Auch das Bausystem lässt sich bequem über die Sticks auswählen und steuern. Kämpfen aus der Third-Person-Perspektive war eh noch nie ein Problem auf der Konsole.

Was spricht also gegen eine Umsetzung?

Nun, vieles spricht dafür, dass sich Iron Gate zukünftig auch für einen Konsolen-Port des ersten eigenen (und plötzlich sehr großen) Projekts interessieren könnte. Es gibt Genre-Verwandtschaft, an der man sich in der Umsetzung orientieren kann, Controller-Eingabe funktioniert schon jetzt sehr gut.

Gegen eine (zeitnahe) Umsetzung stehen dennoch einige Baustellen, die zunächst beseitigt werden sollten. Dazu gehört an erster Stelle selbstverständlich die Fertigstellung der Inhalte sowie das Ausmerzen aller kritischen und groben Fehler der PC-Version. Auch die Performance spielt hier noch eine große Rolle. Denn selbst auf äußerst leistungsstarken PCs hat Valheim teils mit extremen Framedrops, Lags, langsam nachladenden Texturen und Items und einigen weiteren Problemen zu kämpfen. Dies wird umso schlimmer, je mehr Gebäude und Spieler sich auf engem Raum befinden. Solange diese Baustelle nicht abgeschlossen ist, sollte man von einer Umsetzung für Konsolen absehen.

Fazit / Meinung

Wir halten eine Umsetzung von Valheim für die Konsolen über kurz oder lang für sehr wahrscheinlich. Das Spielkonzept fügt sich wunderbar zwischen Genre-Konkurrenten ein und erfreut sich schon jetzt extrem großer Beliebtheit. Sollten sich auch über Monate hinweg und über den finalen Release hinaus genug Spielende in Valheim finden, wird die Erweiterung der Zielgruppe früher oder später auf der Agenda von Iron Gate auftauchen.

Wie im Beitrag bereits kurz erwähnt, wird es hier wohl eher um die Frage nach dem „Wann“ und nicht nach dem „Ob“ gehen. Mindestens ein Jahr wird die Early Access Phase von Valheim dauern, in der eine Konsolenversion nahezu ausgeschlossen sein dürfte. Im Anschluss daran jedoch, wenn das Spiel erst einmal „fertig“ ist, könnte es sehr schnell gehen, bis wir Valheim auch mit einer offiziellen Version auf Xbox, PlayStation und vielleicht sogar Nintendo Switch sehen.

Was denkt ihr? Könnt ihr euch vorstellen Valheim auf der Konsole zu spielen? Wünscht ihr euch die Umsetzung vielleicht sogar schon jetzt?
0
Valheim auf der Konsole? Cool oder eher nicht?x