Nach der ersten Ausgabe des VALORANT Charity-Turniers „Fragging for Charity“ im Juni 2020 geht die Aktion nun in Runde 2! Am heutigen Montag, 7. Dezember 2020, veröffentlichte Riot Games auf dem deutschen VALORANT YouTube Kanal den ersten zugehörigen Event-Teaser.

Darin erfahren wir nicht nur das Datum des Events, welches ihr am 17. Dezember auf Twitch.tv/riotgamesde verfolgen können werdet, sondern auch die Namen einiger Influencer und Content-Creator, die mit ihren Teams teilnehmen und um ihren Teil des Preispools für den guten Zweck spielen werden.

Insgesamt werden bei Fragging for Charity 2.0 100.000 Euro Spendengeld vergeben. Die bislang bestätigten Teilnehmer sind „Miss Rage“, „Kalle“, „Hand of Blood“ und „Zonixx“. Viele weitere sollen noch angekündigt werden.

Fragging for Charity 2.0 // VALORANT Charity Event Teaser

Live im Stream dabei sein:

Rückblick auf das Turnier im Sommer

Im Sommer 2020 konnten sich Kalle und Zonixx mit ihrem Team durchsetzen und jeweils 10.000 Euro für den guten Zweck erspielen. Ursprünglich sollte der Preispool in 80 Prozent Spenden und 20 Prozent Preisgeld für die Sieger aufgeteilt werden. Aufgrund von einstimmigen Feedback der teilnehmenden Streamer wurde das Preisgeld für die Sieger und Zweitplatzierten entfernt und die kompletten 100.000 Euro gespendet.

Fragging for Charity: Die Turniersieger stehen fest


Über VALORANT

VALORANT ist der neue First Person Shooter aus dem Hause Riot Games. Die Macher des berühmten League of Legends erweitern ihr Games Portfolio in mehreren Genres. Das ehemals „Project A“ genannte Spiel ist ein kompetitiver und im 5 gegen 5 gespielter FPS, der am 2. Juni 2020 erschienen ist. Das Gameplay lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Valves Counter-Strike: Global Offensive und Blizzards Overwatch bezeichnen. Auch Anlehnungen an Ubisofts Tom Clancy’s Rainbow Six Siege sind erkennbar.

Riot Games legt in Valorant extrem viel Wert auf einen guten Netcode, stabile Server und ein ausgereiftes Anti-Cheat System, um das Spielerlebnis so fair wie irgendwie möglich zu gestalten. Auch auf älteren Computern gibt VALORANT eine gute Figur ab.