Seit etwas über einem Monat ist die geschlossene Beta von VALORANT nun bereits online, noch immer warten unzählige Spieler auf ihre Chance, selbst in den neuen Riot Games Shooter spielen zu können. Die einzige Chance auf einen Zugang ist noch immer das Zusehen bei VALORANT Streams auf Twitch.tv.

Jeder Streamer, der auf der Plattform VALORANT überträgt, kann für seine Zuschauer die Drops aktivieren. Doch natürlich warten weit mehr Mitglieder aus der Community auf ihren Glücksmoment, als Riot Games Spieler in die Testphase hineinlassen kann. Da sich dies bis zum geplanten Release im Sommer 2020 auch nicht grundlegend ändern wird, reagieren die Verantwortlichen nun und machen Wartenden zumindest ein kleines Geschenk.

Anzeige

Spielerkarte für alle Wartenden

Demnach bekommen alle Zuschauer, die genug Zeit in VALORANT Streams verbracht haben, um für Key-Drops berechtigt zu sein, eine exklusive Spielerkarte im Spiel. Alle Spieler, die auf der Liste für Auslosungen stehen, sollen die Belohnung erhalten, selbst wenn sie bis zum Launch keinen Beta-Zugang erhalten haben.

Der Hintergrund, das Banner oder eben die Spielerkarte – wie man die optische Aufwertung des eigenen Profils auch immer nennen mag – erscheine automatisch im Inventar der Spieler, sobald die kostenlose Vollversion von VALORANT veröffentlicht ist, erklärt Riot Games.

Beta Phase 2 gestartet

Am heutigen 5. Mai 2020 ist zudem die zweite Phase der VALORANT Closed Beta gestartet. Das bedeutet, dass gleich drei neue Regionen Zugang zur Testphase bekommen haben. Ab sofort dürfen auch erste Spieler aus Lateinamerika, Korea und Brasilien ihre Fähigkeiten testen und beweisen. Mehr Infos dazu gibt es in unserer Ankündigung:

VALORANT: Gleich drei neue Regionen in der Closed Beta

Über VALORANT

VALORANT ist der neue First Person Shooter aus dem Hause Riot Games. Die Macher des berühmten League of Legends erweitern ihr Games Portfolio in mehreren Genres. Das ehemals „Project A“ genannte Spiel ist ein kompetitiver und im 5 gegen 5 gespielter FPS, der im Sommer 2020 erscheinen soll. Das Gameplay lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Valves Counter-Strike: Global Offensive und Blizzards Overwatch bezeichnen.

Riot Games legt in Valorant extrem viel Wert auf einen guten Netcode, stabile Server und ein ausgereiftes Anti-Cheat System, um das Spielerlebnis so fair wie irgendwie möglich zu gestalten. Auch auf älteren Computern soll VALORANT eine gute Figur abgeben.

Anzeige