Publisher Assemble Entertainment und Entwickler CrazyBunch veröffentlichen das Point & Click-Abenteuer „Wet Dreams Dry Twice“ mit dem legendären Computerspielhelden Leisure Suit Larry im Frühling 2021 für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch. Die Versionen für PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheinen auch physisch im Handel.

Leisure Suit Larry Wet Dreams Dry Twice ist der Nachfolger des erfolgreichen Leisure Suit Larry – Wet Dreams Don’t Dry, das sich seit seiner Veröffentlichung im November 2018 über 100.000 Mal verkaufte und für PC, PlayStation 4, Xbox One sowie Nintendo Switch verfügbar ist.

Anzeige

Koch Media und Assemble Entertainment veröffentlichen Leisure Suit Larry – Wet Dreams Dry Twice im Handel für PlayStation 4 und Nintendo Switch. Die Retail-Version erscheint in vielen europäischen Ländern, natürlich auch bei uns ins Deutschland. Die PC-Version wurde bereits veröffentlicht.

Über Leisure Suit Larry – Wet Dreams Dry Twice

Protagonist und ewiger Junggeselle Larry Laffer stellt sein neues Abenteuer persönlich vor:

leisure suit larry laffer
Larry Laffer, Computerspiel-Legende

„Hey Ladies, bereit für Runde 2? Leisure Suit Larry – Wet Dreams Dry Twice ist die feucht-fröhliche Fortsetzung meines Abenteuers von Leisure Suit Larry – Wet Dreams Don’t Dry. Ich habe New Lost Wages hinter mir gelassen, bin in Cancum gestrandet und wollte meine einzig wahre Liebe Faith heiraten. Leider wurden wir voneinander getrennt und jetzt ist sie irgendwo auf dem berühmten, sonnigen und riesigen Kalau’a-Archipel ohne mich. Ich muss sie unbedingt finden! Nichts kann mich von ihr fernhalten, erst recht nicht die wilden Inseln von Kalau’a. Selbst die exotischen Frauen der Insel werden mich nicht von meinem Ziel abbringen, denn mein Herz und meine Hose pulsieren nur für Faith. Bist du daran interessiert, als echter Pirat mit mir in See zu stechen, ein echter Schatzgräber zu sein und Faith zu finden? Tritt meiner Crew bei und komm mit mir auf diesen glorreichen Tripper!“

 

Features

In diesem neuen Abenteuer helfen die Spieler Larry das große Kalau’a-Archipel zu erkunden. In über 50 handgezeichneten Schauplätzen erkundet man die schönen Inseln und trifft über 40 neue und alte Freunde aus Wet Dreams Don’t Dry. Natürlich lernt Larry dabei auch wieder viele tolle, neue Frauen kennen. Man stößt außerdem auf viele knifflige Rätsel und Aufgaben und versucht Larrys neues Abenteuer so zu einem „Happy End“ zu bringen.

Konsolen-Trailer

Screenshots

Leisure Suit Larry Zeitreise und Kommentar

Das erste Larry Abenteuer gehört zu einem der ersten Adventure mit Grafik, die ich je an einem Heimcomputer gespielt habe. Damals noch mit spartanischer Steuerung und Befehlseingabe per Textparser, übte das Spiel aber dennoch eine große Anziehung auf mich aus. Zu der Zeit natürlich nocht nicht wegen seiner augenzwinkernden Erwachsenenbezüge, doch war es der ganz besondere Sierra-Charme, der einen in eine spannende andere Welt eintauchen ließ. Ich kann Designer Al Lowe und seinem Team nicht genug für diesen Teil Spielegeschichte danken. Noch heute ertappe ich mich dabei, wie ich die catchy Titelmelodie pfeife.

Eigentlich sind es die ersten 3 Leisure Suit Larry-Spiele, die für mich die Reihe ausmachen und ein besonders wohliges Retrogefühl in mir auslösen. Auch der 5. Teil ging noch in Ordnung, dann verloren die Spiele langsam mit dem Aussterben des klassischen Adventure-Genres ihre Anziehungskraft für mich.

Den Tiefpunkt der Serie markierten die Wiederbelebungsversuche ab 2004 mit „Magna Cum Laude“ – Larry Laffer gesprochen von Oliver Pocher…

Mit der Reloaded Version 2013 schaffte es Replay Games, Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards in die Neuzeit zu bringen. Dazu gab es auch eine sehr erfolgreiche Kickstarter Kampagne in der Al Lowe selbst für das Projekt warb und sogar noch Branchenkollege Tim Schafer (Monkey Island) auf’s Korn nimmt, der zuvor mit seiner Kampagne zu „Broken Age“ und seinem Studio Double Fine Productions ordentlich via Crowfunding durchgestartet ist.

Das Kickstarter Video mit Al Lowe könnt ihr euch hier anschauen:

Ob der Protagonist Larry Laffer heute noch funktionieren kann, muss jeder vermutlich selbst entscheiden. Der sehr amerikanische Charakter stammt noch aus einer ganz anderen Zeit mit einer sehr anderen Weltanschauung. Schon im ersten Spiel 1987 gehörte er zum Auslaufmodell aus den 70ern. So ist seine Art und sein Humor heute natürlich nur noch mit einem Augenzwinkern zu verstehen.

Die beiden neuen Teile stammen übrigens vom deutschen Studio CrazyBunch und werden von Assemble Entertainment vertrieben. Das Studio hat sich sehr bemüht, mit viel Fingerspitzengefühl die Brücke in die Neuzeit zu schlagen. Sicherlich ist es schwer, die Marke heute noch am Leben zu erhalten, dieser Versuch ist CrazyBunch auf jeden Fall allemal besser gelungen als Vivendi Universal mit Magna Cum Laude  (2004) und Love for Sale (2007).

Anzeige