Das Indie-Game „When I Was Young“ erzählt die Geschichte des jungen Amerikaners Ben Russell während des Vietnamkrieges. Mit fesselnder Story und in stylischer Pixel-Art Optik ordnet sich das Spiel als Genremix irgendwo zwischen Adventure und Action-Game ein. Produziert wird When I Was Young vom russischen Entwicklerteam WallRus Group, die zuvor die Map „Wolfschanze“ für den WW2-Shooter Day of Infamy entworfen haben. Veröffentlicht werden soll das Spiel über den polnischen Publisher Art Games Studio S.A. im vierten Quartal 2019 über Steam für PC. Ein Switch Release ist in 2020 ebenfalls geplant.

Darum geht es in When I Was Young

Während der Krieg tobt und das ganze Land mit Schrecken überzieht, treibt das Schicksal den 22-jährigen Ben aus den USA ebenfalls nach Vietnam. Als Freiwilliger lässt er sich als Rekrut bei der Army für den Krieg einschreiben. In Vietnam macht er sich auf die Suche nach seinem Bruder James. Dieser verschwand zuvor während des Krieges. Die Handlung findet irgendwann zwischen 1960 und 1970 statt und erzählt die aufreibende und lange Reise des Protagonisten.

Das Gameplay basiert dabei auf verschiedenen, abwechslungsreichen Elementen. Neben einer mitreißenden Story soll es ein eigenes Kampfsystem, verschiedene Gegnertypen, Fallen und ein spezielles Zeitsystem geben. Die Spieldauer gibt der Entwickler mit rund 7 Stunden an.

Trailer von When I Was Young:

When I Was Young auf Steam:
Das Spiel soll bald auf Steam verfügbar sein. Vorab kann bereits eine Demo geladen werden.

Screenshots:

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: