Wie wir bereits ankündigten, haben Simon Unge, Pascal Kerouche und Kevin ‚papaplatte‘ Teller gemeinsam eine neue Firma gegründet, die am heutigen Montagabend, 20. September 2021 endlich enthüllt wurde. Bei der Firmierung „wtf.social“ handelt es sich, so erzählen die drei Gründer am Abend, um eine Lifestyle-Brand, deren erstes Produkt tatsächlich Kondome sind!

Doch es geht nicht nur um den normalen Verkauf der Produkte – das könnte ja schließlich jeder! So sind die Kondome, garantiert die offizielle Homepage der Firma, vegan, fair, klimaneutral und Made in Germany! Zudem sei die gesamte Firma ökologisch sowie nachhaltig und solle dies auch im weiteren Verlauf bleiben.

Fair, nachhaltig, vegan

Denn über die Kondome hinaus sollen in der Zukunft zahlreiche weitere Lifestyle-Produkte wie beispielsweise Socken, die bereits im Trailer zu sehenden Skateboards und andere Dinge ins Portfolio aufgenommen werden. Um die vegane und nachhaltige Produktion zu gewährleisten, arbeite man mit dem Partner VeganSociety zusammen, der bereits über 47.000 Produkte von mehr als 2.400 Unternehmen weltweit zertifiziert und auf folgende Kriterien getestet wird:

  • Tierische Inhaltsstoffe
  • Tierversuche
  • Genetisch veränderte Organismen
  • Küchen-und Hygienestandards

Um auch die CO2-Neutralität zu gewährleisten, arbeitet wtf.social zudem mit Climatepartner zusammen. Dabei handelt es sich um eine seriöse und transparente Instanz, die den CO2 Fußabdruck aufzeigt, diesen über Kompensationsprojekte wieder ausgleicht und nach Optimierungsmöglichkeiten für den Ausstoß sucht, erklären Unge, Teller sowie Kerouche auf der Firmenhomepage. Climatepartner arbeite nach internationalen Standards wie dem Greenhouse Gas Protocol. Als Kompensationsprojekt habe man sich für ein zertifiziertes Waldschutzprojekt in Brasilien entschieden – in Kombination mit dem Pflanzen von Bäumen vor Ort in Deutschland.

Auf der offiziellen Homepage sind auch weitere Bekenntnisse, Ansätze und Engagements zu den Faktoren Fairness und Produktion nachzulesen. So ist beispielsweise auch der Fair Rubber e.V.  ein Partner von wtf.social und setzt sich für die verbesserte Arbeits- und Lebensbedingung von Kautschukproduzenten ein.

Der besondere Kniff beim wtf.social Kondom

Keine Angst – es geht nicht ums Kneifen. Doch es gibt eine weitere große Besonderheit beim Verkauf der frisch gelaunchten Kondome von wtf.social. Diese sind nämlich nicht nur besonders fair, umweltbewusst und vegan produziert, sondern haben auch noch einen wohltätigen Hintergrund. So wird für jedes verkaufte Kondom ein weiteres gespendet – und zwar in den Ländern, in denen Aids und Geschlechtskrankheiten auch im Jahr 2021 noch ein großes Problem sind.

Natürlich wurde auch in diesem Punkt nach Partnern gesucht, die möglichst große Kompetenz in diesem Thema besitzen. Mit CARE und der Deutschen Aids Stiftung wurden diese auch gefunden. Während CARE beispielsweise Safer Sex Pakete an bedürftige Menschen verteilt, fördert wtf.social gemeinsam mit der Deutschen Aids Stiftung das Programm DREAM.

„Die Abkürzung steht für Disease Relief through Excellent and Advanced Means und ist ein Programm der Gemeinschaft Sant’Egidio, das für das Recht auf Gesundheit und die Bekämpfung von AIDS und Unterernährung in Afrika ins Leben gerufen wurde“, erklärt die Beschreibung der Partnerschaft.

Schon jetzt, nicht einmal eine Stunde nach dem Launch der Kondome, wurden schon fast 20.000 Kondome verkauft und demnach die gleiche Anzahl gespendet. Wer noch im September bestellt, bekommt seine Lieferung übrigens mit einem kleinen Launch-Bonus ganz ohne Liefergebühren.

Apropos: Wenn ihr eine Latex-Allergie habt und die Kondome selbst nicht nutzen könnt, ist auch dafür schon eine Alternative in Planung, berichten die Gründer der Firma in ihren jeweiligen Livestreams zur Enthüllung des Projekts am heutigen Montagabend.

Die Enthüllung im Livestream

Wer sich den Talk zum Produkt-Launch von Simon Unge, Pascal Kerouche und Kevin ‚papaplatte‘ Teller noch einmal in voller Länge ansehen möchte, findet hier den entsprechenden Stream auf Unges YouTube-Kanal „ungespielt“:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Anzeige
Angebot Razer BlackShark V2 X -...