Konami Digital feiert das 35. Jubiläum des berühmten ↑↑↓↓←→←→BA-Eingabebefehls. Um diesen Meilenstein zu würdigen, wurde eine neue Webseite veröffentlicht, die Informationen über die Retrospiel-Reihe Arcade Archives verfügt und brandneue Jubiläumsartikel für Fans präsentiert, die im offiziellen Konami-Shop erhältlich sind. Als Teil der Feierlichkeiten haben die Künstler DJ Tokyo Machine und DJ No.2 Arrangements von Songs von Retro-KONAMI-Titeln erstellt, welche auch auf der Jubiläumswebseite abrufbar sind.

Hier geht es zur offiziellen Webseite

Musik-Tribut: Konami lofi hip hop

DJ Tokyo Machine erstellte einen Remix von Musik aus dem beliebten NES-Titel Gradius mit einem dazugehörigen Musikvideo vom „Tokyo Machine“-Team. DJ No.2 kreierte den „Five Game Remix“ im immer beliebter werdenden Musikstil „Lo-Fi-Hip-Hop“ und verwendete Songs der NES-Titel Gradius, Ganbare Goemon! Karakuri Dōchū, Yie Ar Kung-Fu, TwinBee und Salamander.

Konami lofi hip hop:

Hier findet ihr die Spotify-Playlist

Retro-Spiele-Archiv

Passend zur Retro-Thematik gibt es eine von HAMSTER Corporation entwickelte Arcade Archives-Reihe. Diese Sammlung an ikonischen Videospielen wurde mit dem Gedanken entwickelt, klassische Spiele originalgetreu zu reproduzieren – hierzu gehören auch KONAMI-Titel wie Gradius und Yie Ar Kung-Fu. Durch die Reihe erhalten Spieler Zugriff auf Meisterwerke, die eine Videospiel-Ära prägten. Über eine globale Bestenliste können Spieler zudem ihre Rekorde vergleichen und um die höchsten Punktzahlen wetteifern. Arcade Archives ist für PlayStation 4 und Nintendo Switch erhältlich.

Über den Konami-Code

“↑↑↓↓←→←→BA” ist ein versteckter, aber bekannter Eingabebefehl – und das nicht nur bei Spielern. Der Code fand erstmals in der NES-Version von Gradius, die am 25. April 1986 veröffentlicht wurde, Verwendung. Geben Spieler den Befehl in Gradius ein, erhalten ihre Raumschiffe ein komplettes Upgrade mit allen Power-Ups. Dieser lange, aber leicht einprägsame Eingabebefehl wurde seitdem in unzähligen Spielen eingebaut und erlangte so seinen Kultstatus. Erfunden hat ihn ein ehemaliger Konami-Mitarbeiter: Kazuhisa Hashimoto. Dieser ist leider im vergangenen Jahr verstorben.


Mehr zum Konami-Code:

Konami-Code Erfinder Kazuhisa Hashimoto ist tot