Die zweite Staffel 7 vs. Wild rückt immer näher! In Kürze starten die Dreharbeiten zu den Folgen, die im November und Dezember dieses Jahres ausgestrahlt werden und die Zuschauenden unterhalten sollen. Anders als im Rahmen von 7 vs. Wild Staffel 1 im vergangenen Jahr will man in Bezug auf mehrere Faktoren offener und transparenter kommunizieren.

So haben wir bereits jetzt, vor Beginn der Dreharbeiten in den Tropen, alle Gegenstände aller Teilnehmenden offiziell bestätigt bekommen. Ein weiterer gravierender Unterschied zu Staffel 1 ist das Regelwerk, welches die Richtlinien zur Mitnahme von Ausrüstung regelt. So dürfen nicht mehr alle Teilnehmenden sieben Ausrüstungsobjekte für die sieben Tage Challenge wählen, sondern wurden in eine Rangliste (Tier-Liste) eingeordnet, die wiederum auf Selbsteinschätzung von Knossi, Nova, Sabrina und Co. basiert.

In diesem Beitrag verraten wir euch, welcher Teilnehmer wie viele Gegenstände dabei hat und auf welche Dinge am meisten Wert gelegt wurde. Wie bereits bekannt, dürfen Fritz und Otto jeweils nur einen Gegenstand mitnehmen. Worauf ist die Wahl bei ihnen und beim Rest gefallen?

Alle Gegenstände aller Teilnehmer in 7 vs. Wild Staffel 2

In der zweiten Staffel 7 vs. Wild wird ein komplett anderes Balancing-System benötigt, als noch in Staffel 1. Das liegt vor allem daran, dass sich die Teilnehmenden viel stärker in ihrer Erfahrung im Outdoor-, Bushcraft- und Survivalgenre unterscheiden. Die gestiegene Diversität im Teilnehmerfeld erfordert also zusätzlich Maßnahmen. Fritz und Otto gelten als absolute Favoriten und gehen deshalb nur mit einem einzigen Gegenstand in das Projekt.

Etwas mehr Auswahl hat da schon Wildcard-Gewinner Joris, der immerhin drei Gegenstände wählen darf. Nova und Sabrina haben ein Set aus vier Ausrüstungsteilen zusammengestellt, Sascha darf fünf Gegenstände mitnehmen. Einzig und allein Knossi wird der volle Umfang von sieben Gegenständen gewährt, um die Regenzeit auf der tropischen Insel zu überstehen.

Knossis Gegenstände

  • Messer inkl. Tragevorrichtung
  • Wasserfilter
  • Feuerstahl
  • 30m Paracord
  • Hängematte + Moskitonetz
  • sieben Zigaretten

Saschas Gegenstände:

  • Machete inkl. Tragevorrichtung
  • Wasserfilter
  • Feuerstahl
  • 30m Paracord
  • Hängematte

Sabrinas Gegenstände:

  • Messer inkl. Tragevorrichtung
  • Klappsäge
  • Gefäß inkl. Deckel
  • Feuerstahl

Novas Gegenstände:

  • Beil inkl. Schutzkappe
  • Wasserfilter
  • Feuerstahl
  • Biwaksack

Joris’ Gegenstände:

  • Machete inkl. Tragevorrichtung
  • Gefäß inkl. Deckel
  • Feuerstahl

Fritz Gegenstand:

  • Machete inkl. Tragevorrichtung

Ottos Gegenstand:

  • Machete inkl. Tragevorrichtung

Welche Auswahl überrascht euch am meisten? Was hättet ihr anders gemacht? Hat sich nach diesen Infos vielleicht sogar euer Favorit geändert?

Eine der größten Überraschungen dürfte es sein, dass sich sowohl Sabrina trotz ihrer vier Gegenstände und Joris trotz seiner drei Gegenstände keinen Teil eines Unterschlupfs oder einer Schlafmöglichkeit gewählt haben. Nach den neuen Regeln müssen sich die Teilnehmenden zwischen Tarp / Plane, Biwaksack und Hängematte entscheiden. Keine dieser Optionen wahrzunehmen, scheint ein gewagtes Manöver, könnte sich aber umso unterhaltsamer für die Zuschauenden gestalten. Denn weniger fertig dabei zu haben, bedeutet mehr vor Ort bauen und erschaffen zu müssen!

Alle Infos zu den Ausrüstungsregeln in 7 vs. Wild Staffel 2 findet ihr hier:

7 vs. Wild Staffel 2: Alle Details zur Ausrüstung – Regeln und Verbote