Am gestrigen Freitagabend verkündete 99Damage die Aufstockung der ersten Division in der 99Damage Liga. Man habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, die Zahl der Teams von acht auf zehn aufzustocken. Nun werde man dies bereits ab der kommenden Season 12 umsetzen, heißt es in der Mitteilung.

Anzeige

Warum die Aufstockung?

Die Aufstockung von acht auf zehn Teams helfe nach Angaben der Liga Verantwortlichen dabei, den Wettbewerb noch professioneller gestalten zu können. So werde das erreichen der Offline-Finals nochmal ein bisschen schwieriger und man bringe noch einmal mehr Vielfalt in die höchste Division der hauseigenen Liga. Logischerweise gäbe es dadurch folglich auch mehr Spieltage und somit mehr Counter-Strike Action für die Zuschauer.

Auch das Preisgeld werde entsprechend des größeren Teilnehmerfeldes angepasst, um die Rahmenbedingungen stabil zu halten. So wird der Saison-Bonus auf 350 Euro erhöht, der Pro Map-Win auf 125 Euro sowie das Preisgeld für die Playoffs auf 10.000 Euro. Insgesamt steigt der Preispool somit von 20.800 Euro auf 25.750 Euro.

Auf- und Abstieg wird angepasst

Mit der Erweiterung des Teilnehmerfeldes gehe ebenso eine Anpassung am Auf- und Abstiegsmodell der ersten Division einher. Das alte und neue Modell wird nachfolgend in einer Tabelle von 99Damage erklärt.

Altes Modell

Neues Modell

1. Platz Playoffs 1. Platz Offline-Finals
2. Platz Playoffs 2. Platz Offline-Finals
3. Platz Playoffs 3. Platz Offline-Finals
4. Platz Playoffs 4. Platz Offline-Finals
5. Platz Klassenerhalt 5. Platz Klassenerhalt
6. Platz Relegation 6. Platz Klassenerhalt
7. Platz Abstieg Div 2 7. Platz Klassenerhalt
8. Platz Abstieg Div 2 8. Platz Relegation
9. Platz  – (nicht vorhanden) 9. Platz Abstieg Div 2
10. Platz  – (nicht vorhanden) 10. Platz Abstieg Div 2

Wer kommt neu in die Liga?

Natürlich stellt sich nun noch die Frage, wie die beiden neu enstehenden Slots gefüllt werden. Dazu haben die Verantwortlichen Folgendes zu sagen:

„Der erste Slot wird per Direktinvite vergeben. Hierzu werden wir in den nächsten Wochen bekanntgeben, welches Team diese Direkteinladung erhält. Der zweite Slot geht an eines der Teams aus der zweiten Division. Durch die Umstellung entfällt der Relegations-Slot aus der ersten Division, wodurch insgesamt vier Teams (Platz 2 und 3 der Divisionen 2.1 und 2.2) aus der zweiten Division daran teilnehmen werden.“

Über Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike bietet als einer der konstantesten kompetitiven Shooter auch mit Global Offensive wieder einen der relevanten eSport Titel im Genre. Mit etlichen Ligen und Mega-Events begeistert Valve erneut die gesamte Shooter Szene und erfreut sich nach wie vor einer riesigen Community. CS:GO ist auch nach Jahren noch ein solider Standard in den eSports.

Mehr dazu:

CS:GO: Cache fliegt überraschend aus dem Map Pool

99Damage Liga: Nach Warsteiner nun Captiva

Anzeige