Spannende und zugleich traurige Neuigkeiten für alle Interessenten in EAs Anthem erreichen und am Mittwochabend. Wie Jason Schreier, langjähriger Szene-Insider und Game Reporter für Bloomberg auf seinem Twitter-Account berichtet, sollen Bloomberg Quellen verraten haben, dass Anthem Next eingestellt worden ist.

Auch Executive Produce Christian Dailey bestätigt diesen Bericht in einem aktuellen Blogpost auf dem offiziellen BioWare-Blog. Dort schreibt er, dass der Anthem-Live-Service, wie er momentan existiert, zwar weiter erhalten werden solle, die Arbeiten am großen Update allerdings eingestellt seien.

„Spieleentwicklung ist schwer. Entscheidungen wie diese sind nicht einfach. In Zukunft müssen wir unsere Bemühungen als Studio laserfokussieren und die nächsten Dragon Age- und Mass Effect-Titel stärken, während wir weiterhin hochwertige Updates für Star Wars: The Old Republic bereitstellen“, betont er im Anschluss weiterhin.

Anthem Next sollte der zweite Anlauf für das katastrophal gefloppte Sci-Fi Multiplayer-RPG von EA werden, welches im Januar 2019 veröffentlicht wurde und vernichtende Kritiken von Spielenden und Presse kassierte. Bei Anthem ging es dabei allerdings nicht um die Performance, sondern um massive inhaltliche Schwächen. Entwickler BioWare hatte weder die Spielenden auf Konsole noch auf dem PC auch nur ansatzweise überzeugen können.

Anzeige

Die Woche der Entscheidung

Daraufhin entschloss man sich mit einem kleinen Entwicklerteam an grundlegenden Veränderungen und einem massiven Update unter dem Namen „Anthem Next“ zu arbeiten, welches sich all den großen Kritikpunkten annehmen sollte. Nach einer ganzen Zeit lang, in der man infolgedessen nichts mehr vom Projekt hörte, hieß es Anfang Februar plötzlich, dass eine sehr entscheidende Woche für Anthem als Gesamtpaket anstünde.

EA soll entscheiden: Wird Anthem ohne Update eingestellt?

Auch dort war bereits davon die Rede, dass es durchaus möglich sei, dass EA Anthem nun doch ohne Update canceln und das Projekt einstellen würde. Schon zu dieser Meldung war Jason Schreier die Quelle gewesen. Er wolle erfahren haben, dass gerade einmal 30 Personen an dem besagten Update gearbeitet hätten – und man, so die Entwickler, mindestens das Dreifache an Kapazität gebraucht hätte, um den Ansprüchen und Anforderungen gerecht zu werden.

Team soll an Dragon Age 4 arbeiten

Das 30-köpfige Team, welches bisher an Anthem Next gearbeitet hat, werde nun, so schreibt es Schreier, zum nächsten großen Hoffnungsträger von EA verschoben und soll künftig an Dragon Age 4 mitarbeiten. Christian Dailey, Producer bei BioWare, habe heute zudem in einem Blogpost die Pandemie für die Einstellung von Anthem Next verantwortlich gemacht.

Demnach könnten die Ziele, die man sich vor der Pandemie gesetzt hätte, unter diesen Voraussetzungen nicht alle erreicht werden, ohne dass man die Teams übermäßig belaste. Zurück zu Dragon Age 4. Das Projekt könnte einer der letzten Kerne der Hoffnung vieler Spieler und Spielerinnen sein, wenn es um erfolgreiche und gute EA Projekte geht. Im Rahmen der Game Awards 2020 zeigte das Studio zuletzt ein öffentliches Update zum kommenden Rollenspiel.

Immerhin hat man nun – sollte Anthem Next wirklich eingestellt worden sein – bis zum Release in unbekannter Ferne 30 Entwickler mehr, die bei der Fertigstellung des Hoffnungsträgers helfen können.

Den Teaser Trailer könnt ihr euch hier noch einmal anschauen: