Man kann es nicht anders ausdrücken: Der Battlefield 2042 Release im November lief alles andere als ideal für Electronic Arts. Bugs, Probleme bei der Spielbalance und viele andere Hindernisse machten das Spielerlebnis nicht gerade zu dem, was man angesichts der großen Ankündigungen hätte erwarten dürfen. So schaffte es das Spiel gerade mal auf eine Metascore von 68 Prozent, die Rezensionen auf Steam sind größtenteils negativ.

In den Folgemonaten versuchte Entwickler DICE den Karren aus dem Dreck zu ziehen und veröffentlichte bereits verschiedene Patches. Durch den Mehraufwand verzögerte sich dann letztlich auch der Start der geplanten Battlefield 2042 Season 1: Zero Hour (mehr dazu). Mit der ersten offiziellen Saison soll es auch wieder einen Schwung Verbesserungen und neue Inhalte geben. Seit der letzten Ankündigung ist nun wieder etwas Zeit ins Land gegangen, EA und DICE halten aber Wort und veröffentlichen das Battlefield Update pünktlich zum Sommer – wie versprochen.

Am 9. Juni startet somit die Battlefield 2042 Saison 1: Zero Hour auf allen Plattformen. Diese bietet eine neue Karte, eine neue Spezialistin sowie Waffen und Gadgets. Die zusätzlichen Inhalte sind im Rahmen des neuen Battle Pass (der mit der Season startet) für alle Spieler kostenlos erhältlich. Weitere kosmetische Objekte wie legendäre Skins und Nahkampf-Takedowns stehen mit der Premium-Version des Battlefield 2042 Battle Pass zur Verfügung.

Das ist neu in Battlefield 2042 Season 1

Teil der Season One ist die neue Karte „Kontakt“. Diese versetzt euch in die kanadischen Rocky Mountains. Dort gibt es viel unwegsames Gelände zu überwinden und passend zum restlichen Tenor des Spiels ist auch hier wieder das vertikale Terrain ein wichtiger Spielaspekt. Dabei begebt ihr euch in Höhlen und schwindelerregende Bergkämme, die für intensive Kämpfe sorgen sollen. Verfügbar ist die Kontakt-Map zum Start der Season in den Spielmodi All-Out Warfare und Portal.

Battlefield 2042 Season 1 Trailer:

Neue Spezialistin Ewelina Lis

Neu von der Partie in Saison 1 ist auch die Spezialistin Ewelina Lis. Sie ist eine angesehene Fahrzeugabwehr-Expertin, die darauf spezialisiert ist, gepanzerte Land- und Luftfahrzeuge zu verfolgen und auszuschalten. Ihr Raketenwerfer, der ferngesteuerte Raketen präzise abfeuert, sowie das Merkmal „Panzerjägerin“, das wertvolle Informationen liefert, machen sie zu einer tödlichen Gegnerin für jedes Fahrzeug am Boden und in der Luft.

Weitere neue Inhalte

Zero Hour beinhaltet neue Fahrzeuge und Objekte für die Sammlung, darunter der Kampfhubschrauber RAH-68 Huron und YG-99 Hannibal mit Radarablenkung und modernen Verteidigungssystemen. Die Spieler können bei der Armbrust Ghostmaker R10 zwischen normaler, leichter, schwerer und explosiver Munition wählen, um sich verschiedenen Kampfsituationen anzupassen. In All-Out Warfare schaltet man mit dem Präzisionsgewehr BSV-M bequem seine Feinde aus mittlerer Distanz aus und setzt den neuen Rauchgranaten-Werfer sowohl offensiv als auch defensiv ein, um sich dadurch einen Vorteil auf dem Schlachtfeld zu verschaffen oder den Trupps zusätzliche Deckung zu bieten.

Im Baukastenmodus Portal soll es nun ebenfalls weitere Inhalte wie beispielsweise Fahrzeuge geben. Auch die Spielmodus-Voreinstellung und die Möglichkeiten des Regeleditors sollen erweitert worden sein.

Bugfixes: Eine zweiter Versuch?

Seit dem Release arbeitet DICE weiter an der Spielqualität von Battlefield 2042. So wird es auch mit der Season One wieder ein Update geben, welches Stabilität, Gameplay-Balancing, Feuergefechte, Fahrzeugsteuerung, Leistung und mehr verbessern soll. Ob dies letztlich dazu führen kann, dass Battlefield 2042 verspätet durchstarten kann – das bleibt wie immer abzuwarten. Aktuell sind die Spielerzahlen auf jeden Fall sehr unterirdisch, zumindest wenn man sich die aktuelle Steam-Auswertung anschaut. Vielleicht können die Fixes und die neuen Inhalte wieder ein paar Spieler anlocken. Ob diese dann aber langfristig bleiben werden, hängt stark davon ab, ob DICE aus den Fehlern gelernt hat.


Mehr Battlefield News:

Battlefield