Social Media in schwarz: Die offiziellen Call of Duty Kanäle auf Twitter, Facebook und Co. erscheinen seit dem frühen Dienstagabend, 28. Mai, vollkommen dunkel. Lediglich der schlichte „Call of Duty“-Schriftzug blieb als Profilbild. Das könnte auf die unmittelbare Enthüllung des kommenden Call of Duty Teils hindeuten.

Was könnte kommen?

Die Gerüchte und Leaks um den Black Ops 4 Nachfolger beschäftigen die Community bereits seit einigen Wochen. Am wahrscheinlichsten scheine es bislang, dass der nächste Serienteil „Call of Duty: Modern Warfare“ heißen wird. Ohne Zahl. Bereits zuvor war offiziell bestätigt wurden, dass das kommende Call of Duty im Mai oder Juni 2019 vorgestellt werden soll.

Betrachtet man die Serienvergangenheit und nimmt man an, dass sich die sehr konkret erscheinenden Leaks bewahrheiten, dürfte CoD: Modern Warfare einer der Titel werden, der nicht in einem futuristischen Setting angesiedelt ist. Durchaus wahrscheinlich ist es, dass sich der Teil am klassischen Call of Duty 4: Modern Warfare aus dem Jahr 2007 und dem zugehörigen Remaster vom November 2016 orientieren wird.

Ebenfalls bestätigt ist bereits, dass das nächste Call of Duty wieder eine vollwertige Kampagne bieten soll. Welche Überraschungen die Verantwortlichen noch für uns haben, könnten wir unter Umständen bereits in wenigen Stunden wissen.

Über Call of Duty: Black Ops 4

Der aktuelle Teil der Call of Duty Reihe nennt sich Black Ops 4, wurde von Treyarch entwickelt und am 12. Oktober 2018 weltweit von Activision gepublished. Das Spiel läuft auf PlayStation 4, Xbox One und dem PC und kommt erstmals auch mit einem Battle Royale Modus namens „Blackout“ daher.

Auch interessant:

Neues Call of Duty: Modern Warfare angekündigt

Neues CoD: Ghosts 2 oder MW4? Teaser gibt ersten Hinweis