Der eSport geht im Sommer 2019 einen weiteren großen Schritt in die Mitte der Gesellschaft. Mit dem Projekt „Cinema Loves Esports“ (CLE) feiern morgen zahlreiche Kinos das große Finale der momentan laufenden ESL One in Köln. Insgesamt 28 deutsche Kinos übertragen den Finaltag auf der großen Leinwand. Betreut wird das Projekt zusätzlich von zahlreichen deutschen eSport Vereinen und Organisationen.

Der eSport erobert deutsche Kinos – nach diesem Motto werden sich am morgigen Sonntag zusätzlich zu den über 15.000 Zuschauern vor Ort in der Lanxess Arena und den hunderttausenden vor den Bildschirmen viele viele weitere in den Kinos versammeln, um das große Finale der ESL One zu zelebrieren.

Die ESL One

Wer noch nicht weiß, was auf der ESL One so passiert, dem können wir das nachfolgend eingebundene Video ans Herz legen. Unter dem Motto „Welcome to the Cathedral of Counter-Strike“ findet das Event bereits zum fünften Mal in der Millionenstadt in Nordrhein-Westfalen statt. Die ESL tritt dort als Ausrichter in einer Dimension auf, von der sich andere Events eine große Scheibe abschneiden können.

Wer sich nun ansatzweise die Atmosphäre vorstellen kann die in der Lanxess Arena herrscht wird auch verstehen, dass eine Übertragung des eSport Mega Events im Kino durchaus etwas für sich hat und ebenfalls zu dem ein oder anderen Gänsehaut-Moment führen dürfte.

Zwischen den Counter-Strike Duellen am Samstag findet während der Veranstaltungen in den Kinos eine Live-Schaltung in das Berliner Studio statt, in dem bekannte Persönlichkeiten aus dem Bereich eSport und Gaming für ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgen werden, heißt es in der Ankündigung des Projekts.

Das Programm in den Kinos

Dabei ist von Preshow, Showmatch und natürlich einem großen Finale alles dabei, was als Voraussetzung für ein großes Event gegeben sein muss. Wer Interesse daran hat mit anderen eSport Begeisterten zusammen den Finaltag zu verfolgen, findet unter dem folgenden Link eine Auflistung aller teilnehmenden Städte und Übertragungsorte: https://linktr.ee/CinemaLovesEsports. Egal ob Cineplex, UCI oder Kinopolis – unter den teilnehmenden Mitveranstaltern finden sich einige große Namen.

Betreut werden die Kinos und Veranstalter von regionalen eSport Institutionen. Mit dabei für das UCI in Düsseldorf ist beispielsweise auch die Solinger eSport Organisation Stage5 Gaming.

Geschäftsführer Bernd Unger blickt dem Auftakt von CLE äußerst optimistisch entgegen:

„Wir freuen uns sehr auf den morgigen Sonntag, die ESL One ist ein absolutes Highlight. Dass man nun ermöglicht hat das Ganze zum Beispiel in Düsseldorf im UCI in einer Gemeinschaft und in toller Atmosphäre zu erleben, finden wir grandios. Wir von Stage5 Gaming werden versuchen, allen Besuchern ein fachkundiger Ansprechpartner zu sein und für das ein oder andere Highlight vor Ort zu sorgen.“

Wer zufälligerweise direkt in Düsseldorf dabei sein möchte, kann über diesen Link direkt zum Vorverkauf gelangen oder alternativ auch direkt vor Ort an der Kasse noch eine Karte bekommen.

Der Sonntag im Detail

Nachfolgend haben wir für alle Interessenten noch einmal den Ablaufplan des ESL One Sonntags aufgeführt.

  • 11:00 – Eintrittsbeginn
  • 12:45 – Gods of Boom Cologne – Final
  • 15:05 – Paysafecard Hall of Fame
  • 15:25 – Pre-Show
  • 15:45 – Warsteiner Opening Ceremony
  • 16:00 – Großes Finale

ESL One ist erst der Anfang

Die Übertragung des ESL One Finaltags soll dabei erst den Anfang der Verknüpfung von Kino und eSport darstellen. Bereits im August wird „Cinema Loves Esports“ fortgesetzt, wenn die Rainbow Six: Siege Majors ihren Finaltag zelebrieren werden.  Weitere Übertragungen in den Jahren 2019 und 2020 seien bereits geplant, betonte die KAYDEE GmbH bereits im Voraus in einer zugehörigen Pressemitteilung.

eSport Fans dürfen sich also in Zukunft regelmäßiger als bislang über offizielle Public Viewing Events in ihrer Nähe freuen, sofern sie nicht die Chance haben direkt beim Event vor Ort zu sein. eSport funktioniert auf vielen Ebenen eben doch wie ganz normaler Sport.

Sponsoren und Partner

In einer Pressemitteilung hatte die KAYDEE GmbH zuvor bereits die Sponsoren und Partner des Events vorgestellt, die an dieser Stelle auch nicht unerwähnt bleiben sollen. Letztlich sorgen sie in ihrer Rolle dafür, dass das Event in der präsentierten Form Gestalt annehmen und umgesetzt werden kann. Bereits Anfang Juni stellten der Hamburger Merchandise-Spezialist MMmedia und die Berliner Agentur KAYDEE mit „Cinema Loves Esports“ ein neuartiges Konzept vor, welches eSport und Kino vereint.

Die Energy-Marke Monster wird während der Show als offizieller Sponsor präsent sein. Im Berliner Studio werden alle Gäste mit Energy Drinks und einem Kaffeeangebot versorgt, in den Kinos wird es spezielle Menüs mit Monster-Beigabe geben. Des Weiteren wird mit Logitech ein Unternehmen aus der Szene vertreten sein.

Der Münchner Hersteller von Computerperipherie wird während der Show eine neue Maus für ambitionierte Gamer vorstellen. Mit ESET engagiert sich darüber hinaus ein Hersteller von Antivirusprogrammen, welche zum Teil speziell auf die Bedürfnisse von Computerspielern ausgelegt sind. Als vierter Partner ist Jochen Schweizer als einer der Hauptsponsoren vertreten, um die Erlebniswelt von Jochen Schweizer und die Welt des Esports zu verbinden.

Zudem wird Spontacts Nutzern die Möglichkeit bieten, sich für gemeinsame Aktivitäten zu verabreden und so neue Leute mit dem gleichen Interesse am eSport in der Nähe zusammen zu bringen. So ergeben sich neue Gelegenheiten für die Freizeitgestaltung und Spontacts ist „ein idealer Partner für Cinema Loves Esports!“, wie Andreas Schaetzke, CEO der KAYDEE, erklärt.

Statements der Beteiligten

„Wir sind sehr froh ein so breit gefächertes Portfolio an Partnern für Cinema Loves Esports gewonnen zu haben. Mit Jochen Schweizer und Spontacts bietet sich eine perfekte Symbiose, da diese Plattformen für das stehen, was wir machen: Gemeinsames Erleben! Logitech und Monster sind sozusagen schon ein fester Bestandteil des Esports und wir freuen uns sehr, beide auch hier an Board zu haben! Last but not least, freue ich mich ESET im Rahmen der CLE begrüßen zu dürfen“, ergänzt Schaetzke weiterhin.

Martin Molgedey, Geschäftsführer der MMmedia, fügt hinzu:

„Cinema Loves Esports startet am ersten Juli-Wochenende und ich freue mich sehr, dass wir so tolle Partner bei uns begrüßen dürfen. Neben Jochen Schweizer und Spontacts, Logitech und ESET freue ich mich besonders über das Engagement der Kino-Profis Monster und der PCO Group.“

Neben diesen Partnern wird Cinema Loves Esports von diversen Teams der deutschen Esport-Landschaft unterstützt.

Dazu Molgedey:

„Die Unterstützung der vielen Esport-Teams ist fantastisch. Ich bin ein Esport-Neuling und finde es wirklich klasse, wie die Szene zusammenarbeitet und sich gegenseitig unterstützt.“ Auch Schaetzke äußert sich positiv zur Zusammenarbeit mit den Teams: „Die Teams sind eine grandiose Unterstützung und zeigen, dass wir eine sehr kooperative Szene haben. Mit PENTA, Panthers Gaming, DIVIZION und Entropy sind ein paar klangvolle Namen der deutschen Szene vertreten. Ich kann hier leider nicht alle Teams aufzählen, aber ich möchte allen Unterstützern von Herzen danken!“

Auch im Rahmen von CLE Inside, einem Programmpunkt, der Einblicke in die Welt des Filmgeschäfts bietet, sind hochkarätige Gäste Teil der Show. Neben Markus Schneider, CFO bei der 20th Century Fox of Germany, wird auch Filmproduzent Markus Reinecke im Berliner Studio vor Ort sein. Darüber hinaus wird während der Show ein weiteres Pionierprojekt im eSport angekündigt und nähere Informationen zur Esports-Ländermeisterschaft bekannt gegeben. Für actionreiche Unterhaltung sorgen des Weiteren Sturmkind mit einer Rennstrecke und dem passenden Auto.

Durch die Show führen mit Karl ‚Dekarldent‘ Krey und Marie-Luis ‚minuralo‘ Langfeld zwei bekannte Gesichter der Szene, welche durch Dominik ‚dieserdopo‘ Porschen und Anna vom Berliner Radiosender JAM.FM unterstützt werden.

Mehr zur ESL One:

ESL One Cologne 2019 startet jetzt: Live-Stream

Logistik der ESL One: 11 Basketballfelder voller Bildschirme

Mehr zu Cinema Loves Esports:

„Cinema Loves Esports“ – eSport kommt in deutsche Kinos

Folge uns:

Jonas Walter

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
Jonas 'Syncerus' Walter ist seit 2010 im eSport-Journalismus aktiv. Nach Beteiligungen an diversen eSport Projekten im redaktionellen Bereich wie MaseTV, ESC Gaming oder Team Vertex ist Gaming-Grounds.de nun die erste eigene Konzeption.

Diese hat die Vision aktuell relevante Themen aus dem Gaming- und eSport-Bereich aufzugreifen und für Videospielbegeisterte an einem Ort zu konzentrieren.
Folge uns: