Aktuell läuft in Köln mit der ESL ONE ein richtiges Mega-Event für eSport-Begeisterte und Counter-Strike Fans. Woran man dabei manchmal nicht denkt: Ein so großes Event mit täglich rund 15.000 Besuchern auf die Beine zu stellen, das ist eine wahre Mammutaufgabe. Neben der Vorbereitung des Veranstaltungsortes gehört auch ein erheblicher technischer Aufwand dazu, um ein derart großes Live-Event auszurichten.

Damit alles glatt geht, setzen die Veranstalter unter anderem auf externe Hilfe. Mit DHL zum Beispiel hat die ESL Köln bereits seit einem Jahr einen Partner für Eventlogistik an der Hand, der beim Transport der großen Mengen an Equipment hilft.

Damit die Besucher den vielen tollen eSport-Momenten folgen können und auch eine entsprechende Übertragung in den Rest der Welt stattfinden kann, muss allein eine Menge von rund 4500 Quadratmetern an Bildschirmen transportiert werden. Das entspricht einer Stellfläche von 11 Basketballplätzen, erklärt Ralf Reichert, CEO und Gründer der ESL, die Herausforderung eines solch großen Events. Neben Bildschirmen und Bühnentechnik müssen zudem etliche Gamer-Sitze der Spielerteams bewegt werden, diese reisen bei den einzelnen Events oft selbst mit um die Welt.

„Unsere Zusammenarbeit mit ESL lässt uns in einem Bereich aktiv werden, der den wachsenden Trend der jüngeren Generationen anspricht. Die großen eSports Turniere und ihre Top-Spieler begeistern hunderte Millionen von Fans auf der ganzen Welt“, sagt Arjan Sissing, Head of Corporate Brand Marketing bei Deutsche Post DHL Group. „Als globaler Logistikkonzern freuen wir uns, der offizielle Logistikpartner der ESL One zu sein und die Eventlogistik weltweit zu übernehmen. ESL One Katowice, Mumbai und Birmingham waren bereits sehr erfolgreiche Events dieses Jahr – aber jetzt freuen wir uns umso mehr, die ESL One in Köln so nah an unserer Unternehmenszentrale erleben zu können.“

Mehr zur ESL One

Heute: ESL One CS:GO Finale in Köln – Live-Stream

ESL One Cologne 2019 startet jetzt: Live-Stream

ESL One Cologne feiert 5-jähriges Jubiläum in der LANXESS arena