Das neue Clid the Snail ist ein ziemlich abgedrehter Top-Down-Shooter von Entwickler Weird Beluga. Wie auf der gamescom 2021 bekannt gegeben, wird das Spiel am 31. August für PlayStation 4 erscheinen – später sind noch weitere Plattformen geplant. In einer Welt, in der die Menschen nur noch eine dunkle Erinnerung sind, übernehmen die Spieler die Rolle des gleichnamigen Antihelden Clid.

Clid ist ein draufgängerischer und ziemlich eigenbrötlerischer Unruhestifter, der sich gerne mal betrinkt. Sein Verhalten hat dafür gesorgt, dass er gerade erst vor die Tür seiner Heimat-Zitadelle gesetzt worden ist. Zeit, neue Freunde und ein neues Zuhause zu finden… wäre da nicht die neue große Bedrohung durch eine gewaltige Schneckenplage, die beginnt das Land zu verzehren und die ganze Welt auf den Kopf zu stellen.

Dies gibt unserem Helden einen guten Grund, sein Leben zu überdenken und zur Abwechslung mal etwas Sinnvolles zu unternehmen. Bis an die Raspelzunge bewaffnet, sagt Clid den nackten Schnecken den Kampf an. Dabei steht ihm nicht nur ein stattliches Arsenal an Schießprügeln zur Seite, auch seine neuen Freunde schließen sich an, um dem Feind den Garaus zu machen.

Clid the Snail Trailer

Hier könnt ihr euch dne neuen Trailer zu Clid the Snail anschauen:

Über Clid the Snail

Neben einer herrlich düsteren Umgebung erwarten die Spieler in Clid the Snail unzählige Waffen, Mechanismen und Rätsel. Kreatives und strategisches Waffenspiel ist gefragt, um der Bedrohung Herr zu werden. Auf Clids Abenteuern begleitet ihn die treue und gesprächige Leuchtkäferfrau Belu. Zusammen mit ihr treffen die Spieler auf eine schräge Bande von Verbannten. Ein schüchterner Igel, eine Schamanen-Schildkröte, eine stumme Fledermaus, ein Ninja-Frosch und ein einäugiges Chamäleon: Das sind die Mitglieder der Kämpfertruppe Alastor.

Die Spieler erwartet aber nicht nur actionreiches Gameplay, es gibt zudem eine unterhaltsame Story von Exil, Freundschaft und Verrat zu erleben. Nach jeder Mission kehrt man in den Unterschlupf zurück, um seine Vorräte aufzustocken, Ausrüstung aufzubessern und seine neuen Freundschaften zu pflegen. Dabei lernt man die bunte Truppe besser kennen und bringt so nach und nach Licht in ihre Vergangenheit. Dabei entwickelt sich die Geschichte und manch ein Geheimnis wird gelüftet.

Sümpfe, Wüsten, Gebirge und Inseln: Auf jeder Mission gibt es eine neue Gegend zu entdecken. Clid muss den Bewohnern helfen, sich gegen die bedrohlichen Nacktschnecken zur Wehr zu setzen, und wird so mit der Zeit zum Helden. Es lohnt sich dabei, die Umgebung genauestens zu untersuchen, denn in jedem Level kann man nützliche Extras finden. Am Ende einer Mission gibt es ungeheuerliche Gefahren, bei denen bloßes Draufhalten nicht von Erfolg gekrönt sein wird. Hier gilt es, seine Waffe mit Verstand zu nutzen, sich richtig zu positionieren und sich die Umgebung zu Nutzen zu machen. Dabei ist es sinnvoll, seine Gegner zu studieren und sich jedes Detail einzuprägen und eine geeignete Waffe zu wählen.

Clid the Snail Screenshots