Am vergangenen Wochenende hatten PlayStation 4 Spieler erstmals die Gelegenheit das neue Call of Duty: Black Ops Cold War in der Beta selbst ausführlich zu spielen. Je nachdem, ob die Spieler das Spiel für die PS4 oder PS5 vorbestellt hatten oder nicht, konnte etwas länger oder eben kürzer in die FPS-Action hineingeschaut werden.

Anzeige

Trotz der Verwirrung und der unklaren Kommunikation seitens Activision bezüglich der Verfügbarkeit und Startzeit der Testphase gab es am Ende jede Menge positives – aber auch negatives – Feedback. Bevor wir darauf näher eingehen weisen wir noch einmal alle PC- und Xbox-Spieler sowie Call of Duty Enthusiasten darauf hin, dass bereits am kommenden Wochenende die Crossplay-Beta stattfindet. Dann können auch nicht PlayStation-Fans den neuesten Serienableger in eingeschränktem Umfang testen.

Die Crossplay-Beta

Die Crossplay-Beta von Black Ops Cold War läuft insgesamt vier Tage lang von Donnerstag, dem 15. Oktober um 19 Uhr bis zum darauf folgenden Montag, 19. Oktober um 19 Uhr unserer Zeit, erklärt Blizzard in der zugehörigen Meldung auf der eigenen Homepage. Das zweite Beta-Wochenende wird auf allen drei Plattformen verfügbar sein, heißt es in der Ankündigung weiter.

So könnt ihr mit all euren Freunden, egal ob ihr auf PC, PlayStation oder Xbox zuhause seid, miteinander zocken und euch ein erstes Bild über den Black Ops Cold War Multiplayer machen. Dort finden sich erheblich Unterschiede zu den Vorgängern. So werden beispielsweise die legendären Abschussserien nicht mehr zurückgesetzt, wenn ihr im Kampf das Zeitliche segnet.

Anzeige

Zugang und Voraussetzungen

Ähnlich wie auf der PlayStation 4 am vergangenen Wochenende können Vorbesteller auch auf dem PC zwei Tage früher loslegen. Wer CoD: BOCW für PC digital über Blizzard Battle.net im Vorverkauf erworben hat, kann bereits am Donnerstag, dem 15. Oktober und am Freitag, dem 16. Oktober die Beta spielen. PC-Spieler benötigen zusätzlich zwingend einen Battle.net-Account.

Von Samstag, dem 17. Oktober bis Montag, dem 19. Oktober haben auch jene PC-Spieler Zugriff auf die Beta, die sich das Spiel nicht im Vorverkauf geholt haben. An diesen Tagen können sich alle Mitglieder der Community von Call of Duty in den Kampf stürzen und gemeinsam spielen.

Weiterhin gibt es, wie bereits am vergangenen Wochenende, für alle Spieler, die innerhalb der Beta Stufe 10 erreichen, pünktlich zur Veröffentlichung am 13. November einen Waffenbauplan für eine MP.

Call of Duty: Black Ops Cold War – Beta Trailer

Wer das Spiel noch vorbestellen möchte, um auf der PS4 bereits jetzt spielen zu können, kann dies unter folgendem Link tun:

https://www.callofduty.com/de/blackopscoldwar/buy


Über Call of Duty: Black Ops Cold War

Der nächste Ableger der Call of Duty Videospielserie hört auf den Namen „Call of Duty: Black Ops Cold War“ und spielt, wie der Titel schon verrät, im Setting des Kalten Krieges. Entwickelt wird das Spiel von Treyarch und Raven, herausgegeben am 13. November 2020 von Activision. Bestätigt sind sowohl eine Singleplayer Kampagne, in der ihr euch mit „historischen Figuren und harten Wahrheiten“ konfrontiert sehen sollte, als auch Multiplayer-Schlachten in verschiedenen Größen.

Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint weltweit am 13. November für PlayStation 4, Xbox One und PC (via Battle.net). Die Version von Call of Duty: Black Ops Cold War für die Next Gen-Konsolen erscheint über die Feiertage 2020, je nach der Verfügbarkeit der Konsolen in verschiedenen Regionen.

Anzeige