Nachdem die Aufregung um den aktuellen Call of Duty Teil Modern Warfare schon wieder abgeklungen war, sorgte zuletzt insbesondere der neue Battle Royale Modus „Warzone“ wieder für Spannung, Aufmerksamkeit und Schlagzeilen. Seitdem sich bis zu 150 Spieler auf der großen Karte Verdansk alleine oder im Team die Köpfe einhauen und ums Überleben kämpfen können, verzeichnen Activision und Infinity Ward wieder großen Zulauf.

Alleine in den ersten zehn Tagen, nachdem „Warzone“ als Free to Play Standalone erschienen ist, verzeichneten die Verantwortlichen nach eigenen Angaben über 30 Millionen Spieler, die den Modus getestet haben. Zuletzt kam zudem die überarbeitete Version der beliebten Modern Warfare 2 Kampagne hinzu, die auf der PlayStation 4 als Remastered schon jetzt spielbar ist. Für Xbox One und PC wartet der Release am 30. April.

Anzeige

Was erwartet uns in Season 3?

Nun könnte man denken, dass Activision in der Zwischenzeit die Füße stillhält, doch nichts da. Am Freitag kündigte der Publisher über Twitter das Datum zum Start der kommenden dritten Season an, die sowohl neue Inhalte für Modern Warfare als auch Warzone bereithalten wird. Demnach dürfen sich Spieler schon am Mittwoch, 8. April 2020, auf reichlich Neuigkeiten freuen. Was uns unter der Woche allerdings inhaltlich tatsächlich alles erwarten wird, ist noch nicht vollständig bekannt. Definitiv wird es wieder zahlreiche neue Skins und Designs zum Freischalten geben, aber auch mögliche weitere Inhalte wurden bereits von Data Minern und eifrigen Suchern entdeckt.

Zudem könnte das Cover, welches vier Charaktere zeigt, darauf hindeuten, dass es im Laufe der Season den von Vielen gewünschten Squad Modus für Warzone geben könnte. Apropos Cover: Im Fokus des Bildes steht ganz klar Charakter Alex, den die Spieler bereits aus der Modern Warfare Kampagne kennen. Er hat augenscheinlich die Ereignisse in der Geschichte gut überstanden, ohne an dieser Stelle weiter spoilern zu wollen.

Leaks und Spekulationen

Wie verschiedene YouTuber und Szenekenner übereinstimmend berichten, soll zudem ein Creator-Code System ins Spiel kommen, wie wir es bereits aus Fortnite kennen. Damit sollen Spieler ihre favorisierten Content Creator gezielt unterstützen können. Dataminer konnten des Weiteren in den Spieldateien bereits die überarbeitete Karte „Backlot“ wiederfinden, die ebenfalls im Zuge der dritten Saison implementiert werden soll. Zu erkennen sein sollen Teile der Karte auch im Hintergrund des Season Covers. Zurückkehren soll außerdem die Karte „Village“ aus Modern Warfare 3, wollen die Miner herausgefunden haben.

Darf man diesen Quellen glauben, findet auch das „SKS“ Scharfschützengewehr seinen Weg ins Spiel. Wer das Battle Royale PUBG spielt, wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch schon Erfahrungen mit dieser Waffe gemacht haben. Für die Nebenhand soll zeitgleich die neue Pistole „Renetti“ vorgestellt werden.

Weiterhin könnte es zusätzliche Playlists für Warzone geben. Dazu gehören die Modi „Duos“, „Quads“, „High Action“, „Shotty Snipers“, „One Shot“, „Realism“ sowie „Hardcore“, berichtet Reddit Nutzer „u/Senescallo“. Abschließend sei an dieser Stelle noch einmal angemerkt, dass alle Infos in diesem Abschnitt nicht offiziell bestätigt sind und zumeist auf Informationen von Data Minern beruht. Die vollständige Ankündigung wird in den kommenden Tagen und spätestens Mittwoch von Activision selbst folgen.

Über Call of Duty: Modern Warfare

Call of Duty: Modern Warfare ist am 25. Oktober 2019 für PlayStation 4, PC und Xbox One erschienen. Entwickler Infinity Ward konzentriert sich im aktuellen Ableger des Franchises wieder auf die stärkste Marke der gesamten Call of Duty Reihe und setzt seinen Fokus neben klassischem Multiplayer in aktuellem Setting auch wieder auf eine Story-intensive Einzelspielerkampagne sowie kooperative Missionen.

Seit dem 10. März 2020 ist zudem „Warzone“ als F2P Battle Royale Standalone hinzugekommen, der bis zu 150 Spieler zeitgleich in zwei verschiedenen Modi ums Überleben kämpfen lässt.

Anzeige