Die Arbeit an Cyberpunk 2077 läuft offensichtlich auf Hochtouren weiter. Nachdem CD Projekt Red am 29. März endlich den lang erwarteten Patch 1.2 auf die Server des gigantischen Rollenspiels aufspielte, behob der Hotfix 1.21 am 14. April weitere Fehler. Am heutigen Mittwoch, 28. April 2021 folgt ein weiteres Update mit der Versionsnummer 1.22. Dieses widmet sich vor allem Problemen, die seit dem letzten Patch auftreten. Aber auch weitere Verbesserungen in der Stabilität und Leistung von Cyberpunk 2077 sind mit dabei.

Die Neuerungen, die ihr ab sofort in der PC-, Konsolen- als auch Stadia-Version von Cyberpunk 2077 findet, teilen sich in die Bereiche „Quests & Open World“, „Visuell“, „Benutzeroberfläche“, „Stabilität und Leistung“, „Konsolen-spezifisch“ sowie „Stadia-spezifisch“. Die allermeisten Änderungen beziehen sich jedoch auf den ersten Bereich.

CD Projekt Red informiert

Wie aus den offiziellen Patchnotes für den heutigen Cyberpunk 2077 Hotfix mit der Version 1.22 zu entnehmen ist, werden sich folgende Dinge ändern:

Anzeige

Quests und Open World

  • Das Datenterminal „Metro: Memorial Park“ zählt jetzt wie vorgesehen für den Erfolg Bonusmeilen.
  • Glitches wurden behoben, bei denen Johnny nicht wie vorgesehen erschien, wenn V das Nomadenauto von Lana kaufte.
  • Ein Fehler in Auftrag: Bis dass der Tod uns scheidet wurde behoben, bei dem der Aufzug nicht benutzt werden konnte.
  • Ein Fehler in Epistrophy wurde behoben, bei dem der Spieler in der Garage stecken bleiben konnte, wenn er nicht der Drohne folgte und stattdessen in den Kontrollraum rannte.
  • Ein Retrofix für ein in Patch 1.21 behobenes Problem, bei dem Takemura in Down on the Street in den Japantown-Docks stecken bleiben konnte, wurde hinzugefügt. Für Spieler, bei denen dieser Fehler vor Update 1.21 auftrat und die bis 1.22 weitergespielt haben, taucht Takemura jetzt einfach in Wakakos Pachinko-Laden auf.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Spieler im Apartment zu Beginn von New Dawn Fades das Telefon nicht öffnen konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Spieler nach der Interaktion mit einem Wartungsfeld in Riders on the Storm keine Waffen und Verbrauchsgüter mehr benutzen konnte.

Grafik

  • Mehrere Clipping-Fehler bei der Kleidung von NPCs wurden behoben.

Benutzeroberfläche

  • Die Untertitel in der arabischen Version des Spiels sind jetzt korrekt ausgerichtet.

Stabilität und Performance

  • Das Speichermanagement wurde verbessert (was die Anzahl an Abstürzen reduziert) und weitere Optimierungen wurden implementiert.
  • Die Grafik-Performance beim Rendering von Haut und Stoffen wurde verbessert.

Konsolen-spezifisch

  • GPU- und ESRAM-Optimierungen und -Verbesserungen auf Xbox One.
  • Verbesserung des Speichermanagements auf PlayStation 5.

Stadia-spezifisch

  • Es ist nicht mehr möglich, im Menü zur Tastenbelegung stecken zu bleiben, falls es keine Tastatur gibt.

Weitere Neuigkeiten rund um Cyberpunk 2077 findet ihr hier:

Cyberpunk 2077