GTA V ist ein einzigartiges Phänomen in der großen Welt der Videospiele. Seit gestern wissen wir, dass sich der aktuelle Teil des legendären Franchises von Rockstar Games insgesamt über 140 Millionen Mal verkauft hat. Das liegt an mehreren Faktoren. Zuallererst betrachten wir hierbei natürlich einfach ein unglaublich gutes Spiel.

GTA V bietet mit einer herausragenden und umfangreichen Story-Kampagne, als auch mit einem immer weiter wachsenden Online-Multiplayer Potenzial für hunderte, wenn nicht tausende Stunden Spielspaß. Aber auch andere Dinge spielen beim gigantischen Erfolg eine tragende Rolle. So hat sich das hinter dem Franchise stehende Studio bereits seit dem Jahr 1997 einen unverkennbaren Ruf aufgebaut, fantastische Spiele rund um die Geschichte von Kriminellen und Bösewichten aller Art zu erschaffen. Grand Theft Auto erschien erstmals am 21. Oktober 1997 und wurde in den darauf folgenden Jahren um weitere Teile erweitert.

Das ebenfalls legendäre GTA 2 erschien 1999, Grand Theft Auto III folgte im Jahr 2001. Nach diesen drei Auftakttiteln übernahm Rockstar North die Entwicklung selbst, die zuvor die Angestellten von DMA Design zu verantworten hatten. So erschienen in den Jahren 2002, 2004 und 2008 die weiteren Spiele der Hauptreihe, die für sich gesehen allesamt Meisterwerke der Industrie darstellen.

GTA V ist omnipräsent

Der große und gefeierte Release von GTA 5 folgte dann im Jahr 2013. Seit acht Jahren ist Grand Theft Auto V nun also schon der aktuelle Teil der Reihe. Betrachtet man den Abstand zwischen den Veröffentlichungen der Teile davor, ist es wenig verwunderlich, dass in acht Jahren mehr Spiele verkauft wurden als zuvor in zwei oder drei Jahren. Aber natürlich trägt der umfangreiche Online-Modus dazu bei, dass Spieler noch immer motiviert sind gemeinsam oder gegeneinander zu spielen. Auch dieser Service fehlte in den vorigen Teilen.

Darüber hinaus erschien GTA 5 mittlerweile für fünf Plattformen, darunter drei Konsolengenerationen. Damit steigt selbstverständlich auch die Zielgruppe immer weiter an. So konntet ihr bereits auf der PlayStation 3 und Xbox 360 die Geschichten um Bankräuber Michael De Santa, Waffenschmuggler Trevor Philips und Straßengangster Franklin Clinton erleben. Aber auch auf der PS4 und Xbox One ging es mit den Protagonisten weiter.

Schließlich bleibt selbstverständlich die PC-Umsetzung aus dem Jahr 2015 sowie die Next-Gen-Versionen, die für PlayStation 5 und Xbox Series X/S angekündigt sind und 2021 die Verfügbarkeit und Verkäufe noch weiter steigern sollen. Betrachtet man die beiden neuen Xbox-Konsolen einzeln, haben wir Ende des Jahres also die Wahl aus acht Plattformen, auf denen GTA V spielbar ist.

In der Zwischenzeit bezahlt ihr natürlich auch immer Mal wieder deutlich weniger als den Preis zum Release, um Zugang zum Spiel zu bekommen. Zahlreiche Preissenkungen und Rabattaktionen haben vielen Interessenten einen einfachen Einstieg geboten.

Online-Modus im Fokus

Mittlerweile steht natürlich insbesondere der GTA Online Modus im Mittelpunkt des Interesses. Wie Rockstar Games selbst vor wenigen Tagen in einer Mitteilung bekannt gab, konnte GTA Online seinen eigenen Rekord im Jahr 2020 erneut übertrumpfen und mehr aktive Spieler denn je verzeichnen.

Gleiches gelte für die Rekorde der Videoaufrufe zu sowohl GTA Online als auch zu RDR 2. In diesem Kontext bedankt sich Rockstar bei allen engagierten Content-Creatorn, die auf YouTube ihre Werke zu den Spielen präsentieren. Rockstar Games ist stetig darum bemüht, neue Inhalte wie zuletzt beispielsweise das „The Cayo Perico Heist“ zur Verfügung zu stellen.

Ab morgen: Der Cayo Perico Heist in GTA Online

Darüber hinaus gibt es immer wieder Aktionen mit Partnern wie beispielsweise Twitch.tv, in denen die Spielenden Ingame-Extras abstauben können. So gibt es derzeit etwa allein für das Spielen von GTA Online jede Menge GTA-Dollar, aber auch eine ganze Tauchstation geschenkt.

GTA Online: Weitere Vorteile über Prime Gaming sichern

Rockstar Games macht immer weiter

Aus den aktuell veröffentlichten Verkaufszahlen von Rockstar Games geht außerdem hervor, dass nicht nur GTA V nach wie vor für klingelnde Kassen beim Studio sorgt. Auch Red Dead Redemption 2 verkaufte sich weltweit seit dem Release am 26. Oktober 2018 mittlerweile über 36 Millionen Mal. Dort sorgt ebenfalls der Online-Modus nach und nach für immer mehr Furore.

Falls euch Das Wildwest-Setting mehr ansprechen sollte als die moderne GTA 5 Welt, könnt ihr euch derzeit noch bis zum 15. Februar 2021 das Red Dead Online Standalone für gerade einmal 4,99 Euro sichern. Das Angebot gilt sowohl für den PlayStation Store, als auch für den Microsoft Store, den Rockstar Games Launcher, den Epic Games Store sowie auch für Steam.

Wie bereits erwähnt, steht im Jahr 2021 ein weiteres Mal die Veröffentlichung einer neuen GTA 5 Version an, die die Verkaufszahlen voraussichtlich noch weiter in die Höhe schießen lassen wird. Dort könnte der ein oder andere Sales-Rekord noch mehr ins Wanken geraten als bislang. Derweil warten selbstverständlich alle Enthusiasten weiter auf neue Details zu einem möglichen GTA 6, welches von unzähligen Gerüchten und Spekulationen umwoben ist.

Aber auch anderweitige Enthüllungen aus dem Hause Rockstar Games werden künftig für reichlich Aufmerksamkeit und Hype sorgen. Sobald es weitere Informationen zum Studio und den dort beheimateten Franchises gibt, erfahrt ihr es selbstverständlich auf Gaming-Grounds.de.