Nachdem die Konsolen-Beta von Blackout, dem neuen Battle Royal-Modus in Call of Duty: Black Ops 4, schon eingeschlagen hat wie eine Bombe, ist auch die Wartezeit für alle sehnsüchtigen PC Spieler fast vorbei. Heute geht es endlich los. Doch aufgrund der bisherigen Erfahrungen gibt es ein wesentliches Detail, welches Treyarch bereits geändert hat. Auf Reddit gab der Entwickler bekannt, dass ab sofort nicht mehr 80, sondern 88 Spieler ums Überleben kämpfen werden. Dazu kommen noch ein paar kleinere Anpassungen und Hotfixes und eine gerade gestern integrierte Killcam.

Außerdem sind mittlerweile, ebenfalls über Reddit, die Systemanforderungen für die Blackout Beta bekanntgegeben worden. Diese unterscheiden sich nur minimal von den Spezifikationen, die ihr schon für die erste Phase der Black Ops 4 Beta benötigt habt. Nachfolgend aber natürlich noch einmal eine Übersicht:

Minimale Systemanforderungen

Anzeige
  • Windows 7 64-bit
  • Intel Core i5 2500K
  • 8 GByte Arbeitsspeicher
  • 40 GByte freier Festplattenspeicher
  • Nvidia GeForce GTX 660 2 GByte oder AMD Radeon HD 7950
  • DirectX: Version 11.0

Empfohlene Systemanforderungen

  • Windows 10 64-bit
  • Intel Core i7 4770K
  • 12 GByte Arbeitsspeicher
  • 40 GByte freier Festplattenspeicher
  • Nvidia GeForce GTX 970 6 GByte oder AMD Radeon R9 390
  • DirectX: Version 11.0

Hier noch ein ganz heißes Detail:

Direkt von Blizzard gibt es eine kleine Werbeaktion, um auch als nicht Vorbesteller schon etwas eher mit in die Blackout-Action einsteigen zu können. Wer in der Zeit von 19 bis 23 Uhr unserer Zeit eine ganze Stunde lang den Stream von  NinjaShroudSummit1G oder TimTheTatman’s auf Twitch.tv verfolgt, bekommt einen Early Access Zugang zur PC-Beta. Alles was ihr dafür sonst noch getan haben müsst, ist euren Battle.net und Twitch.tv Account verknüpft zu haben.

Der Start für alle Vorbesteller erfolgt eben auch um 19 Uhr. Heißt also, dass ihr als nicht Vorbesteller gerade einmal eine Stunde habt, bis ihr euch selber mit Maus und Tastatur ins Gefecht stürzen könnt, vorausgesetzt ihr hyped euch eine Stunde lang in einem der oben genannten Streams. Ziemlich cool, oder?

Der Preload ist bereits verfügbar. Wer sich also schon einmal auf die Abendstunden oder spätestens Samstag, wo die Beta dann wirklich für jedermann freigeschaltet wird, vorbereiten will, kann den Download in der Blizzard App schonmal anstarten. Die Blackout Beta läuft bis zum 17. September, 19 Uhr unserer Zeit.

Mehr dazu:

Beta voll im Gange: Wird Blackout das neue Fortnite?

Brandneu: Black Ops 4 – Blackout Battle Royale Trailer veröffentlicht

 

Anzeige