Am morgigen Donnerstag, 22. Juli, startet mit EA PLAY Live ein großer Showcase, in dessen Rahmen News rund um die bestehenden Electronic Arts Franchises und zu neuen Spielen verkündet werden sollen.

Die Zeit bis zur Hauptshow überbrückte EA mit den sogenannten EA PLAY Live Spotlight-Streams. In vier kleineren Shows gab es bereits Neuigkeiten von DICE, Respawn, EA SPORTS und Partnerstudios der EA Originals-Spiele zu sehen.

Programm bis zur Hauptshow

8. Juli – Die Zukunft von Ego-Shootern

Die Reihe begann mit einer ausführlichen Diskussion über Apex Legends und Battlefield 2042. Für die Spotlight-Ausstrahlung setzten sich Oskar Gabrielson, General Manager von DICE, Christian Grass, General Manager von DICE LA, Vince Zampella, Gründer und Group GM von Respawn, sowie Chard Grenier, Game Director von Apex Legends, mit der Moderatorin Stella Chung zusammen, um die Enthüllung von Battlefield 2042 zu besprechen, darüber zu spekulieren, was man von beiden Spielen am 22. Juli erwarten kann, sowie um die Zukunft der Ego-Shooter als Ganzes genauer zu betrachten.

3. Juli – Unabhängige Studios

In diesem Spotlight ging es um unabhängige Studios, mit denen EA zusammenarbeitet. Todd Martens von der Los Angeles Times moderierte die Diskussionsrunde, in der sich Josef Fares von Hazelight (It Takes Two), Olov Redmalm von Zoink (Lost in Random), Melissa Philips und Abubakar Salim vom neuen Studio Silver Rain Games und Guha Balan von Velan (Knockout City) zusammenfanden.

20. Juli – Madden NFL 22

Wie nimmt die Community Einfluss auf Madden NFL 22? Dies ist die Frage dieses Spotlights. Auch wenn das Feedback der Fans schon immer in gewissem Rahmen Einfluss auf die Spiele hatte, bringt EA SPORTS mit Madden NFL 22 diese Idee auf ein neues Level. Mit dem neuen Madden Design Council können die Stimmen der Spieler bereit früher inden Entwicklungsprozesses miteinbezogen werden.

Im Spotlight gehen die Entwickler auf bisherige Design-Entscheidungen ein, die von Spielern inspiriert wurden. Darunter Features wie Personalverwaltung, wöchentliche Spielstrategie und eine neue Szenario-Engine im Spiel. Zudem wird es erste Einblicke in das neue Scouting-Feature geben, das euch in Madden NFL 22 über Live-Service-Updates voraussichtlich im September ins Spiel integriert wird.

Im Stream sprechen Seann Graddy, Tom Lischke und Andre Weingarten von EA SPORTS zusammen über ihre Vision vom Franchise-Modus – welcher ein ultimativer Sandkasten-Modus werden soll. Die Diskussionsrunde wird außerdem von Nick Mizesko moderiert, der schon seit langer Zeit als Spielansager bei der Madden Championship Series tätig ist.


David Tinson, EA Chief Markteing Officer:

„Jedes Jahr strahlen wir EA Play Live aus, um eine Verbindung mit unseren Fans aufzubauen, ihnen die Spiele zu zeigen, an denen wir so hart arbeiten, und von den Leuten zu hören, die sie für uns entwickeln. Dieses Jahr wird EA Play Live eine Reihe von Events sein, sodass ihr euch nach Belieben das ansehen könnt, was euch interessiert. Wir warten mit eigenen Episoden für Sportspiele, Shooter und EA Originals auf, die den Weg zu unserer Hauptshow am 22. Juli ebnen werden.“

EA PLAY Live Programm

Das Programm startet mit der offiziellen Pre-Show um 19 Uhr. Hier steht ein kleiner Rückblick auf dem Programm. Danach erwarten die Zuschauer tiefere Einblicke in aktuelle EA Titel. Es gibt Gameplay-Enthüllungen, Geschenke und Überraschungen. Gamer und WWE-Star Austin Creed wird das Event moderieren.

In 40 Minuten wird es unter anderem Neuigkeiten zu Battlefield 2042 und Apex Legends geben. Zusätzlich können sich die Zuschauer auf Gameplay zu Lost in Random freuen, in dem es um spannende Würfelschlachten, zeitmanipulierende Taktiken und eine große Kartensammlung gehen soll, so EA. Auch wenn das konkrete Programm noch nicht preisgegeben wird, verrät EA bereits, dass es noch weitere Enthüllungen zu Spielen geben wird.

EA PLAY Live Stream anschauen

Hier könnt ihr euch am 22. Juli, ab 19 Uhr, den Live-Stream der diesjährigen EA PLAY Live anschauen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Mehr zu EA PLAY Live:

EA PLAY Live: Keine neuen Infos zu Dragon Age oder Mass Effect