Teamfight Tactics startet mit dem Patch 9.22 in Set Nummer 2. Dieses wirft nicht nur viele Inhalte in Bezug auf die Helden, Gegenstände und Kombinationsmöglichkeiten über den Haufen, sondern ändert sogar die Spielfeldgröße. Was ihr zum Start in dieser Woche wissen müsst, erklären wir euch nachfolgend in der Übersicht.

Set 2 bringt neue Einheiten und Origins

Bei einem großen Patch denkt man zunächst an zusätzliche Inhalte für ein Spiel. Doch Riot Games schmeißt bis auf das grundlegende Spielprinzip mit der zweiten Phase in Teamfight Tactics so gut wie alles über den Haufen und ersetzt viele Inhalte durch andere bekannte Einheiten aus dem League of Legends Franchise.

Wer sich also langsam an alle Einheiten, ihre Klassen und Origins gewöhnt hatte, darf nun wieder ganz von Vorne anfangen zu lernen und sich mögliche Teamkompositionen zu merken. Das trainiert immerhin das Gedächtnis. Welche Champions ihr in Set 2 kaufen und aufstellen dürft, lest ihr in unserer großen Übersicht über die neuen Einheiten und deren Eigenschaften.

Statt Blitzcrank, Camille, Karthus und Co. warten nun Ezreal, Olaf, Taric und weitere im Shop und auf ihren Einsatz auf dem virtuellen Schachbrett. Alles neu in altem Gewand.

Änderungen an der Technik

Apropos Schachbrett: Die Kampffläche von TfT wird in Set 2 vergrößert. So sind es mit dem kommenden Patch nicht mehr 3 Reihen zu je 7 Feldern pro Spieler, sondern 4 Reihen zu je 7 Feldern. Das gibt dem Spiel nicht nur wörtlich, sondern auch taktisch mehr Tiefe.

Zudem schrauben die Teamfight Tactics Entwickler bei Riot Games erneut gehörig am Balancing. Der Schaden für verlorene Kämpfe, die Beutechancen auf Champions nach Rang, die Ranglisten und die Anzahl der verfügbaren Einheiten pro Typ sowie die Managenerierung werden angepasst.

Erlittener Schaden: 3/3/3/4/5/6 > 2/3/4/5/6/7

Ab Stufe 8, Beutechancen auf Champions nach Rang: 15/20/35/22/8 > 15/20/35/24/6

Anzahl von Top-Rängen:

  • Südkorea, Vietnam, China: 300 Herausforderer, 700 Großmeister
  • Westeuropa und Nordamerika: 200 Herausforderer, 500 Großmeister
  • Alle anderen Regionen: 50 Herausforderer, 100 Großmeister

Anzahl pro Champion:

  • Rang 1: 39 > 29
  • Rang 2: 26 > 22
  • Rang 3: 18 > 16
  • Rang 4: 13 > 12
  • Rang 5: 10

Managenerierung: 

  • Ein Stern: 6 – 10 Mana pro Angriff > 8 Mana pro Angriff
  • Zwei Sterne: 10 Mana pro Angriff
  • Drei Sterne: 10 Mana pro Angriff > 12 Mana pro Angriff
  • Durch erlittenen Schaden generiertes Mana um 15 Prozent reduziert

Wer sich zusätzlich für alle detaillierten Anpassungen der Gegenstände interessiert, kommt hier zu den offiziellen und vollständigen Patchnotes für Update 9.22.

Neuer Season Pass

Mit dem neuen Set kommt auch ein neuer Pass ins Spiel, über den es verschiedene Belohnungen freizuspielen gibt. Dieser ist etwas anders aufgebaut, als die bisher verfügbaren Pässe. Alle Details zum Rise of the Elements Pass haben wir in unserer Übersicht für euch:

TfT: Neue Details zum Rise of the Elements Pass

Rise of the Elements | TFT Set 2 Gameplay Trailer

Über Teamfight Tactics

Teamfight Tactics ist die Auto Chess Variante von Riot Games und zeitgleich die einzige Ausführung, die in einem anderen Universum als die ursprüngliche Dota 2-Mod spielt. Ein Team aus anfangs rund 30 Riot Mitarbeitern hat sich für den Spielmodus begeistern können und schließlich das Projekt als dauerhaften Spielmodus umgesetzt, der über den normalen League of Legends Client verfügbar ist.

Riot Games setzt dabei auf einige deutliche und einige kleine Unterschiede, die den Modus deutlich von seinen Auto Battle Genre-Konkurrenten wie Dota Underlords oder Auto Chess abheben. Denn auch Valve und Epic Games sind mittlerweile auf den neuen Trend aufgesprungen.