Der FC Schalke 04 Esports verstärkt sein Team um das Team und setzt den 26-jährigen Christian Knoth als FIFA-Coach ein. Das berichtet der Verein in einer offiziellen Mitteilung auf der Homepage der Königsblauen.

„Ich bin extrem ehrgeizig und möchte mich ständig verbessern“, so der 26-Jährige, der früh die Leidenschaft für den Wettkampf für sich entdeckte: Schon mit 14 Jahren begann Knoth damit, sich in nationalen und internationalen Ligen mit anderen Spielern zu messen.

Anzeige

Er ergänzt:

„Das war der Start in eine spannende Zeit. Ich gewann zahlreiche Turniere, nahm mehrfach an Deutschen Meisterschaften teil und trat gegen die besten FIFA-Spieler der Welt an. Seit etwa drei Jahren habe ich mich dem professionellen Coaching verschrieben. Ich werde mein Bestes geben, das FIFA-Team vom S04 mit meiner Erfahrung zu unterstützen. Als Schalke-Fan freue ich mich umso mehr auf diese Aufgabe.“

Erfolg im Spitzenspiel

Ebenfalls am gestrigen Freitag konnte die eSport-Abteilung des S04 einen erfolgreichen Auftritt in der Virtuellen Bundesliga verbuchen. Im Spitzenspiel trafen die Königsblauen auf den VfL Wolfsburg und gewannen am mittlerweile 8. Spieltag mit 6:3.

Für die Knappen liefen Julius ‚Juli‘ Kühle und Tim ‚Tim Latka‘ Schwartmann auf. Rund 80.000 Zuschauer verfolgten die Begegnung live auf ProSieben MAXX, berichtet die zugehörige Mitteilung weiter. Nach dem Sieg findet sich das Team nun auf dem vierten Tabellenplatz, punktgleich mit den Dritten aus Bremen, wieder. Der Abstand auf Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach beträgt sieben Zähler.

Mehr zur VBL:

Es ist soweit: Heute startet die virtuelle Bundesliga

Mehr zu Schalke 04 Esports:

FIFA: S04 Esports verpflichtet Talent Julius ‚Juli‘ Kühle