Wie aufgeregt waren wir, als „Project Athia“ erstmals im Juni 2020 im Rahmen des Sony Mega-Events zur PlayStation 5 enthüllt wurde. Eine zauberhafte neue Welt, die nicht nur beeindruckend aussah, sondern auch mit mehreren innovativen Gameplay-Ideen daherzukommen scheint. Nur einige Monate später stand fest, dass Project Athia eigentlich „Forspoken“ heißt und das nächste große Fantasy-Action-Rollenspiel von Entwickler Luminous Productions und Publisher Square Enix wird.

Bei den Game Awards im Dezember 2021 gab es dann das erste Mal ein konkretes Release-Datum: Forspoken sollte am 24. Mai 2022 auf der PlayStation 5 als auch auf dem PC erscheinen. Doch daraus wurde nichts. So wurde zwar bei Sonys State of Play Episode im März 2022 ein cooler, neuer Gameplay-Trailer gezeigt, doch gleichzeitig auch der Release verschoben. Statt Mai stand nun der 11. Oktober 2022 im Raum. Mehr Zeit für das Polishing sollte investiert werden, um das Spielerlebnis von Beginn an so optimiert anzubieten, wie irgendwie möglich, hieß es zu diesem Zeitpunkt.

Cyberpunk-Flashback: Das dritte Release-Datum

Wer jetzt schon Böses ahnt und einen kleinen Cyberpunk 2077 Flashback bekommt, liegt genau richtig. Denn am heutigen Mittwoch, 6. Juli 2022 wurde verkündet, dass man auch diesen Termin im Oktober dieses Jahres nicht wird halten können. Stattdessen soll Forspoken nun am 14. Januar 2023 erscheinen. Datum Nummer 3 – und hoffentlich wirklich das letzte.

Doch allzu sicher können wir uns dabei wohl nicht sein. In der tagesaktuellen Erklärung heißt es nämlich, dass die weitere Verschiebung dieses Mal nicht der verzögerten Entwicklung geschuldet ist. Vielmehr sei es eine strategische Entscheidung, da es „anhaltende Diskussionen mit wichtigen Partnern“ gebe. Wie lange es nun dauern wird, bis diese abgeschlossen sind und welches Ergebnis dabei herauskommen könnte, ist derzeit unklar.

Bei Square Enix und Luminous Productions geht man derzeit offenbar davon aus, dass die offenen Themen bis zum Januar 2023 geklärt sind. Das Spiel selbst sei so gut wie fertig und befinde sich in der letzten Polishing-Phase.

Das vollständige Statement der Verantwortlichen:

„Als Ergebnis der anhaltenden Diskussionen mit wichtigen Partnern haben wir die strategische Entscheidung getroffen, den Starttermin von Forspoken auf den 24. Januar 2023 zu verschieben. Alle Spielelemente sind nun fertiggestellt und die Entwicklung befindet sich in der letzten Phase des Feinschliffs.

Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre anhaltende Unterstützung und Ihre Geduld auf diesem Weg bedanken. Eure Begeisterung für das Spiel inspiriert uns jeden Tag und wir können es kaum erwarten, noch in diesem Sommer mehr über Forspoken mit euch zu teilen!“

Wieso allerdings schon der Forspoken Gameplay Trailer im März zu einer weiteren Verschiebung passte, erklären wir euch in diesem Beitrag:

Wieso der Forspoken Gameplay Trailer zur Verschiebung passt