Fortnite ist immer noch noch in aller Munde und die Qualifikationsturniere für die Weltmeisterschaft sind voll im Gange. Aber auch hinter den Kulissen tut sich offenbar einiges. So äußerte sich das Fortnite-Team kürzlich über die Neuigkeiten rund um den Fortnite Wettkampf. So möchte man den eSport-orientierten Spielern und der gesamten Community besseren Einblick in die Dinge gewähren, die intern besprochen und diskutiert werden.

Spagat zwischen den Zielgruppen

Man wolle das Spiel kontinuierlich weiterentwickeln und jeder solle die realistische Chance haben, „durch eine Kombination aus Können, Strategie und Glück gewinnen zu können“, heißt es in der Ankündigung. Über allem stehe aber natürlich immer der Spaß. Die Wettkämpfe würden an dieser Stelle eine ganz besondere Herausforderung darstellen, da auf verschiedene Spielergruppen Rücksicht genommen werden muss.

Anzeige

Möglichst gute Balance und Fehlerfreiheit sind dabei für Pro-Gamer äußerst relevant, um das Spiel kompetitiv zu gestalten, auf der anderen Seite dürfe das System nicht allzu weit vom „normalen“ Fortnite abweichen, welches Millionen von Spielern spielen. Denn diese Community bildet das Publikum, welches sich die Wettkämpfe anschaut, erklärt das Fortnite-Team weiter.

Deshalb möchte man zukünftig selbst aktiver in den Diskussionen und am Geschehen in der Community teilnehmen, um Änderungen und Gründe für diese besser erklären zu können.

Lebensraub und Sichtfeld im Fokus

Konkrete Beispiele dafür werden seitens der Verantwortlichen auch angeführt. So seien momentan die Themen der Lebensraubmechanik und des Sichtfeldes beziehungsweise der Auflösung besonders im Blickpunkt der Entwicklung.

Lebensraub

Man habe über das Lebensraubsystem versucht, kompetitive Partien ansehnlicher zu gestalten und Teilnehmer zu motivieren, aggressiver zu spielen. Passives Verhalten und Endzonen mit vielen sich verschanzenden Spielern sind dort der Alltag.

„Bei den Pop-up Cup-Turnieren haben wir den Lebensraub eingeführt, um Anreize für aggressiveres Vorgehen zu schaffen, das in den regulären Spielen schon eher auftritt. So wollten wir auch den Unterhaltungswert für die Zuschauer steigern und die Spiele spannender machen“, erklärt das Fortnite-Team.

Das System habe gut funktioniert, aber es gab auch unerwartete Konsequenzen. Demnach hätten viele Spieler Fortnite als immer frustrierender empfunden, weil es ihnen so vorgekommen wäre, als seien ihre Chancen ein Spiel zu gewinnen stark gesunken. So hätten durch das System im Endeffekt zehn Prozent der Spieler zwar mehr Spaß gehabt, 90 Prozent allerdings wären eher gefrustet gewesen und hätten weniger gespielt.

Die Konsequenz, die die zuständigen Entwickler daraus ziehen ist folgende:

“ Aufgrund des negativen Feedbacks und da nur noch wenige Spielstile zum Erfolg führten, haben wir uns dafür entschieden, die Lebensraubmechanik in den Hauptmodi wieder zu entfernen und die Änderungen an den Baumaterialien rückgängig zu machen.

Spieler, die gerne mit Lebensraub spielen möchten, können dies im Arenamodus tun. Dort bleiben die Änderungen an den Baumaterialien und die Lebensraubmechanik bestehen.“

Sichtfeld und Auflösung

Des weiteren ist das Thema Sichtfeld in Fortnite nach der Änderung der beliebten gestreckten Auflösung  weiterhin heiß diskutiert. Auch dazu nimmt das Team Stellung.

„Wenn man in ein Spiel eine Funktion einbaut, die einen klaren spielerischen Vorteil ermöglicht, tendieren die meisten Spieler dazu, diese Funktion zu aktivieren, um ihre Erfolgschancen zu maximieren, selbst wenn das Spiel dadurch schlechter aussieht oder sich schlechter spielt. Die gestreckten Charaktere und verzerrten Ansichten mindern den Unterhaltungswert von Fortnite für alle“, erklären die Entwickler.

Grundsätzlich wolle man Einstellungen vermeiden, die Spielern einen beträchtlichen spielerischen Vorteil verschaffen können. Das aktuelle Sichtfeld von 80 sei ein Kompromiss, um folgende Punkte zu gewährleisten:

  • Kämpfe auf unterschiedliche Distanzen, welche durch ein niedrigeres Sichtfeld begünstigt werden, da Gegner generell näher sind.
  • Ein verringertes Potential für Bewegungskrankheit bei Spielern, die weiter vom Bildschirm entfernt sitzen. Je mehr der Kopf eines Spielers von der Mitte des Sichtfelds im Spiel entfernt sei, desto krasser könne die Reaktion ausfallen.
  • Minimale holprige Übergänge beim Zielen.
  • Höhere Grafikqualität.
  • Bessere Leistung.

Weiterentwicklung in Fortnite

Fortnite sei ein Spiel, das ständig im Wandel ist. So erklärt man die Vorgehensweise, durch Events frischen Wind ins Spiel zu bringen und Grundelemente zu verändern. Während der Weltmeisterschaft wolle man jedoch möglichst wenig am Gameplay verändern, um den Spielern die kompetitiven Partien nicht noch schwerer zu gestalten. Auch bei den Online-Qualifikationsturnieren sei dies die Devise gewesen, sei aber aufgrund der Anzahl der Cups nicht immer möglich.

Wachsende Spieler- und Zuschauerzahlen würden es ermöglichen, Turniere mit hohen Preisgeldern zu veranstalten. Dieses Ziel kollidiert allerdings auch mit der Zeit am Wochenende, an denen viele Spieler zwar Zeit hätten selbst zu spielen, aber eben auch die professionellen Wettkämpfe zu verfolgen.

Auch in Punkto Fehlerbehebung habe man noch Potenzial. Es seien „eine ganze Reihe“ von Fehlern im Spiel, die bekannt seien, aber noch nicht oder erst vor Kurzem hätten behoben werden können. Dazu gehören unter anderem:

  • Punkte in den Fortnite World Cup Online Open wurden im Client falsch gezählt (nur ein visueller Fehler).
  • Phantomprojektile: Ein Spieler wird offensichtlich getroffen, erleidet aber keinen Schaden.
  • Fallen konnten manchmal halb durch eine Kachel hindurch platziert werden (behoben in V.8.50).
  • Der Kugler wurde zerstört, wenn der Fahrer das Fahrzeug in einem engen Raum von z. B. nur einer Kachel verließ (behoben in V.8.40).

Man bitte die Community deshalb immer um Hilfe, da manche Fehler nur schwer zu reproduzieren seien. Man wolle auch verstärkt auf Fehlerberichte auf Reddit und den Social-Media-Kanälen achten.

Über Fortnite

Fortnite von Epic Games ist ein modernes Battle Royale Spiel. Hier treten die Spieler auf einer Karte gegeneinander an und kämpfen ums Überleben. In bunter Comic-Optik konnte das Spiel wegen der ständigen Weiterentwicklungen und innovativen Elemten viele Spieler überzeugen. Es gilt aktuell als eines der erfolgreichsten Games in seinem Genre und erschien auf etlichen Plattformen.

Mehr dazu:

Fortnite World Cup: Preise teilweise aberkannt

Fortnite World Cup Online Open starten – Alle Infos

Anzeige