Baden-Baden. Es ist wieder soweit. Die Woche neigt sich dem Ende zu und die Top-2 der Game-Charts in Deutschland für die letzte Aprilwoche 2019 sind bekannt. In den offiziellen deutschen PS4-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, kommt ein Zombie-Shooter selten allein.

Nachdem vor einer Woche „World War Z“ abräumte, übernimmt nun „Days Gone“ mit voller Wucht die Spitze. Das nervenzerreißende Action-Adventure, das in einer riesigen, postapokalyptischen Welt spielt, verkauft sich nicht nur in der Standard-Version hervorragend, sondern kommt dank Special Edition und Collector’s Edition zusätzlich auf den Positionen drei und sechs unter.

Anzeige

Gewohnt kämpferisch gibt sich auch „Mortal Kombat 11“, die neueste Auflage der kultigen Beat ‚em Up-Reihe. Der Ring wird auf Platz vier der PS4-Auswertung sowie Rang eins der Xbox One-Hitliste eröffnet. Die weiteren Medaillen holen hier „World War Z“ und „Tom Clancy’s The Division 2“.

Strategie statt Schießerei

Städte bauen, Alltag planen, Farm bewirtschaften: Bei den Computerspielen geht’s strategisch statt schießwütig zur Sache. Meistverkaufte PC-Titel sind „Anno 1800“, „Die Sims 4“ und der „Landwirtschafts-Simulator 19“. Auf Nintendo Switch setzt sich die Top 5 aus dem „Mario“-Universum zusammen: „New Super Mario Bros. U Deluxe”, „Mario Kart 8 Deluxe”, „Yoshi’s Crafted World”, „Super Smash Bros. Ultimate” und „Super Mario Party”.

Der Wii U-Vorwochensieger „Just Dance 2019“ tanzt etwas aus der Reihe und macht Platz für „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ und „Minecraft“. Auf 3DS bleibt mit „Animal Crossing: New Leaf – Welcome Amiboo Selects“ alles beim Alten. PS3- und Xbox 360-Fans kaufen am liebsten „FIFA 18“ und „Minecraft“.

Die Top 2 im Überblick

So sehen die Top 2 Games-Charts in der letzten Aprilwoche aus. Quelle: GfK Entertainment

Days Gone – Story Trailer | PS4

Mehr dazu:

Top Start für Anno 1800 und World War Z in den Game-Charts

Game-Charts: The Division 2 kickt Tropico 6 vom Thron

Anzeige