Nach einem erfolgreichen Early Access Jahr veröffentlichte Creepy Jar seine Open-World-Survival-Simulation Green Hell nun als Vollversion auf Steam. Mit dabei ist nun der bereits angekündigte Story-Modus.

Der Story-Modus

Entwickler Creepy Jar hat Green Hell nun eine Einzelspielerkampagne verpasst. In diesem „psychedelisch angehauchten und mysteriösen Story-Modus“, so heißt es in der offiziellen Ankündigung, übernehmen die Spieler die Rolle von Jake und begleiten ihn bei seinem tödlichen Überlebenskampf im Amazonas-Regenwald. Dort sucht er nach seiner verlorenen Liebe Mia und stellt sich den unzähligen Gefahren der Fauna und Flora, auch ein Stamm erbarmungsloser Ureinwohner spielt eine Rolle.

Green Hell Screenshots

Die neuen Features im Überblick

  • Story-Modus – Finde heraus, wie es dich überhaupt in den Regenwald verschlagen hat, was mit der großen Liebe Mia passiert ist und wie man dieser grünen Hölle möglichst an einem Stück wieder entfliehen kann. Im Story-Modus gibt es die bekannten Gebiete aus dem Early Access, aber auch völlig neue Bereiche.
  • Neue Gebiete – Die Version 1.0 enthält eine komplett neue Karte. Mit dabei auch feuchte Gebiete in denen es sowohl Wasser als auch Land zu entdecken gibt.
  • Perma-Death-Schwierigkeitsgrad – Dieser Schwierigkeitsgrad hat es in sich. Ein falscher Schritt und es ist alles verloren.
  • Neue Grafikoptionen – Es stehen neue Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung: FOV, Vsync, Antialiasing, Texturqualität, Schatten- und Entfernungsanzeigeoptionen.
  • Neue Pflanzen und Tiere – Einführung der Psychose herbeiführenden Psychotria Viridis, der Banisterposis Caapi und des tödlich giftigen Pfeilfrosches.
  • Zerfalls-Timer – Ein Spiel gegen die Zeit, einige Gegenstände im Spiel können nun verwelken und verfallen. Vorräte müssen rechtzeitig genutzt und sinnvoll rationiert werden, sonst werden sie schnell unbrauchbar.
  • Neue Schwierigkeitsstufen (Tourist, König des Dschungels, Benutzerdefiniert)  Im neuen benutzerdefinierten Schwierigkeitsgrad kann das Spielerlebnis genau angepasst werden: Ein- und Ausschalten von Stämmen, Raubtieren, Spinnen, Schlangen und der Vernunftsanzeige. Wer ein Problem mit den Markoelemente hat, kann nun per Schieberegler einstellen, wie schnell die Ressourcen schwinden.

Green Hell 1.0 Launch Trailer

Green Hell auf Steam kaufen:

Green Hell – Entwicklungsbericht

Green Hell feiert Version 1.0 mit Zeitreise-Trailer