Wie groß war die Freude der Fans als 343 Industries und Xbox Game Studios im Rahmen der Xbox Games Showcase am 23. Juli 2020 erstmals ausführliches Gameplay zu Halo Infinite zeigte – nun folgt die Ernüchterung. Auf aufgrund des durchwachsenen Feedbacks von Community und Presse auf das gezeigte Material? Wer weiß.

Fest steht: Halo Infinite erscheint nicht wie bislang angekündigt zum Weihnachtsgeschäft 2020 und damit auch nicht als Launch-Titel für die Next-Gen Xbox. Im Rahmen eines Entwickler-Updates verkündete Chris Lee, Studio Head und zuständig für Halo Infinite, dass man die schwierige Entscheidung getroffen habe, die Veröffentlichung auf 2021 zu verschieben. Dies sei notwendig um sicherzustellen, dass die Spielerfahrung im nächsten Halo der Vision der Entwickler entspreche.

Anzeige

Die Entscheidung den Release zu verschieben sei das Ergebnis mehrerer Faktoren, die die Entwicklung beeinflusst hätten. Darunter falle auch das andauernde Covid Virus, welches die gesamte Menschheit 2020 maßgeblich betroffen hat und noch immer betrifft. Lee möchte im gleichen Zug aber auch die harte Arbeit der an Halo Infinite Beteiligten hervorheben und anerkennen, die stets am Ball geblieben sind und versucht haben für alle Herausforderungen in der Entwicklung Lösungen zu finden.

Nicht auf Kosten der Gesundheit

Dennoch sei es nicht vertretbar das Spiel, unter Umständen auf Kosten der Gesundheit des Teams oder für den generellen Erfolg, noch zur geplanten Zeit zu veröffentlichen. Man sei sich darüber im Klaren, dass diese Mitteilung viele Fans enttäuschen wird und man teile dieses Gefühl. Die Leidenschaft und der Support der Community, die in den vergangenen Jahren immer wieder sichtbar geworden ist, wäre unglaublich und inspirierend gewesen. Man wollte nicht mehr, als das Halo Infinite zum Weihnachtsgeschäft mit der Community spielen zu können.

Die zusätzliche Zeit werde man dazu nutzen, um die notwendige und wichtigste Arbeit fertig zu stellen der es bedarf, um im Anschluss das bislang ambitionierteste Halo in einer Qualität zu liefern, von der man wisse dass die Fans sie erwartet.

Offen bleibt nach der Ankündigung am Dienstagabend, wann wir nun genau mit dem Release von Halo Infinite rechnen dürfen. Handelt es sich um eine Verschiebung um wenige Monate und damit einen neuen Termin im Frühjahr? Oder müssen wir gar bis zum Sommer 2021 warten, bis wir in die Rolle des Master Chief schlüpfen dürfen?

Noch im August wollte 343 Industries weitere Informationen rund um den Multiplayer-Part des Spiels enthüllen, der auf ein F2P-Modell setzten soll. Ob sich auch die Präsentation des Mehrspieler-Parts verzögert, wissen wir bislang nicht.

Mehr zum Halo Infinite Gameplay

Hat die Verschiebung auch mit dem gemischten Feedback auf das gezeigte Gameplay zu tun? Zumindest offiziell ist davon keine Rede. Macht euch selbst ein Bild vom bisher gezeigten Fortschritt:

Erstes Halo Infinite Gameplay: Der bislang größte Ring der Serie

Anzeige