Die Kriegssimulation Hell Let Loose von Entwickler Black Matter verlässt sie Beta-Phase und erreicht den EarlyAccess-Status. Möglichst realitätsnah schickt euch das Game in Gefechtsszenarios des Zweiten Weltkrieges.

50 gegen 50 Spieler treten online gegeneinander an und kämpfen Sektor für Sektor um ihre Frontlinie. Mehr zur Spielmechanik von Hell Let Loose gibt es in unserem Vorbericht (Hell Let Loose).

Das Spiel gibt es auf Steam vom bekannten Publisher Team17 und wird im Laufe des Donnerstags, 6. Juni, freigeschaltet. Vorbesteller (über Xsolla) haben bereits einen Redeem-Code für Steam per Mail erhalten und bekommen nach dem Einlösen auch ihr Pre-Order-Paket inklusive Helm-Skins.

Mehr zu Hell Let Loose:

WW2 Simulation „Hell Let Loose“ kann vorbestellt werden

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: