Aktuell könnt ihr das preisgekrönte Hellblade: Senua’s Sacrifice auf Steam innerhalb der Midweek Madness für den halben Preis kaufen. Statt 29,99 Euro ist Hellblade noch bis zum 17. Mai für 14,99 Euro zu haben. Auch die beiden Spiele DmC Devil May Cry und Enslaved nebst DLC, ebenfalls von Ninja Theory, sind zum vergünstigten Preis im Store (75%).

Darum geht es in Hellblade

Mit Hellblade lässt euch Entwickler Ninja Theory Senuas bewegende Suche nach ihrem geliebten Dillion erleben. Als Action-Adventure der Extraklasse führt ihr die Hauptdarstellerin durch das Reich der Toten und kämpft nicht nur gegen dämonische Wesen, sondern auch gegen Senuas eigenen Dämonen. Sie leidet an einer geistigen Krankheit und hört Stimmen in ihrem Kopf. Audiovisuell grandios umgesetzt, sehr gefühlvoll, aber ebenso schockierend erlebt der Spieler zusammen mit der keltischen Senua die düstere Wikinger-Welt von Hellblade. Ein Meisterwerk, für das der britische Entwickler Ninja Theory zurecht gleich fünf BAFTA (British Academy Video Games Awards) erhalten hat.

Quelle: Melina Juergens (auf Twitter); Ninja Theory

Dies nicht zuletzt durch Melina Juergens, sie gab der zerbrechlichen Senua ihre Seele durch ihre einzigartige MotionCapture-Performance. Angefangen hatte sie bei Ninja Theory als Video Editor, wurde dann aber von den Entwicklern durch Zufall erkannt, ihre Art Senua zu spielen schrieb Computerspielgeschichte. Hellblade ist ein unglaubliches Spiel, welches man sich unbedingt anschauen sollte.

BAFTA Games Awards 2018:

Angebot auf Steam:

Mit der Standard-Version des Spiels erhalten Käufer zudem die VR-Version von Hellblade: Senua’s Sacrifice gratis dazu.

Seit Dezember gibt es auch den Soundtrack von Hellblade. Dieser ist aktuell ebenfalls zum halben Preis erhältlich:

Mehr zu Hellblade:

Hellblade Switch: Senua stürmt Nintendo-Konsole

Folge uns:

Alexander Panknin

Spielejournalist bei gaming-grounds.de
1985 geboren. Mit Doom, Quake und SNES aufgewachsen. War selbst in der Indiegames-Szene aktiv und schreibt nun auf gaming-grounds.de über seine große Leidenschaft: Videospiele.
Folge uns: