Am heutigen Dienstag, 3. September 2019, freuen wir uns erneut einen Beitrag in eigener Sache verfassen und Timo Schöber offiziell im Gaming-Grounds.de Team begrüßen zu dürfen. Nachdem Timo bereits in den vergangenen Wochen und Monaten als Gastautor auf unserem Portal in Erscheinung getreten ist, haben wir uns gemeinsam dazu entschlossen ihn fest ins Team zu integrieren.

Timo Schöber veröffentlichte bereits mehrere Publikationen zum Thema eSports und ist derzeit weiterhin als Head of Esportionary.net sowie Pressesprecher des eSports Nord e.V. aktiv. Zu seinen Veröffentlichungen zählt auch das Buch „Bildschirm-Athleten: Das Phänomen e-Sports“. Zusätzlich arbeitet er mit Andreas Schaetzke, seines Zeichens Chief Executive Officer der KAYDEE GmbH sowie Gründer der erfolgreichen eSport Organisation PENTA Sports, an der ersten analogen Umsetzung einer e-Sports Enzyklopädie unter dem Namen „Esportpedia“, deren erste Ausgabe noch 2019 erscheinen soll.

Neben all diesen Tätigkeiten wird Timo von Zeit zu Zeit weiterhin fachlich fundierte Beiträge zu verschiedensten Themen im eSport-Komplex auf Gaming-Grounds.de publizieren und das Portfolio der Plattform um wertvolle Inhalte ergänzen sowie das Spektrum der behandelten Themen sinnvoll erweitern.

Statements zur Zusammenarbeit

Timo Schöber äußert sich wie folgt:

„Ich bin vor einiger Zeit bei Recherchen auf Gaming Grounds gestoßen und war sofort begeistert von der Qualität und auch der Quantität der Inhalte. Schnell ergab sich die Möglichkeit einen Gastartikel für die Seite zu verfassen und im Laufe der Zeit wurden es stetig mehr. Als Jonas, der Chefredakteur des Projekts, mich gefragt hatte, ob ich mir nicht vorstellen könne offizieller Teil des Teams zu werden, zögerte ich nicht lange. Ich freue mich daher auf eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit und werde weiterhin mein Bestes geben, um mit Artikeln zum Thema e-Sports einen Teil zu diesem großartigen Projekt beizutragen.“

Jonas Walter, CEO von Gaming-Grounds.de:

„Ich bin froh, Timo fest in unserem engagierten Team Willkommen heißen zu können. Bereits in der Vergangenheit hat er durch seine Arbeit mehr als hinlänglich bewiesen, dass er fachlich kompetent und inhaltlich aufschlussreiche Themen im eSport interessant aufarbeiten zu vermag. Es ist schön zu wissen, dass er auch in Zukunft ein Teil unserer Plattform sein möchte. Ich bin fest davon überzeugt, dass seine Beiträge eine sinnvolle Ergänzung unseres Angebots und Portfolios darstellen und freue mich auf eine erfolgreiche, spannende und hoffentlich langfristige gemeinsame Zeit.“

Auch interessant:

Herzlich Willkommen im Team: Jörg Gruner

Timo Schöber: Systemfehler – e-Sports in der Politikspirale