Am 28. Mai ist der internationale Weltspieltag 2021. An diesem Aktionstag, den es bereits seit 1999 gibt, wird das Recht auf Spiel – insbesondere für Kinder und Jugendliche – zelebriert. Die Aufmerksamkeit auf das Recht auf freies Spiel zu lenken war auch der Grundgedanke der International Toy Library Association, die den Weltspieltag ins Leben rief.

Im deutschsprachigen Raum koordiniert das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. die dezentralen Aktivitäten seit 2008 im Rahmen des Bündnisses für Recht auf Spiel. Doch auch wir – als Teil der Presse im Bereich der breiten Spielelandschaft – wollen uns an diesem Tag beteiligen. Auch Gaming-Grounds.de möchte Teil des Aktionstages sein, der möglichst öffentlichkeitswirksam begangen werden soll.

Menschen haben schon immer gespielt und werden dies voraussichtlich auch in der Zukunft immer weiter tun. Insbesondere bei Kindern wird dem Spielen eine äußerst große Bedeutung zugeschrieben. Unter anderem seien Selbstfindung und Sozialisation zwei zentrale Aspekte, die durch das Spielen gefördert werden.

Aber auch darüber hinaus ist das Spiel – ob analog oder digital, mental oder physisch – immer eine willkommene Abwechslung zu Alltag, Stress und Beruf. Je nach Präferenz leben die Menschen ihren Drang zum Spiel auf Sportplätzen, auf Brettspieloberflächen, mit (Sammel-)Karten oder wahlweise eben auch auf diversen Bildschirmen aus.

Anzeige

„Lasst uns (was) bewegen!“

„Lasst uns (was) bewegen!“, ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am heutigen 28. Mai 2021.

„Damit wollen das Deutsche Kinderhilfswerk und die Deutsche Sportjugend gemeinsam mit dem „Bündnis Recht auf Spiel“ dafür werben, dass die Bewegungsförderung von Kindern eine zentralere Rolle in unserer Gesellschaft spielt. Das Motto ist aber auch ein Aufruf an Politik und Verwaltung, die Rahmenbedingungen für die Bewegung von Kindern zu verbessern“, heißt es dazu in der weiteren Erklärung auf der offiziellen Seite der Recht auf Spiel Initiative.

Zwar steht seitens des Bündnisses für Recht auf Spiel auch und vor allem die Bewegungsförderung im Fokus, doch wollen wir an dieser Stelle eine Lanze für Gesellschafts-, Brett- sowie natürlich auch Videospiele brechen. All diese Formen des Spiels finden ihre jeweilige Daseinsberechtigung.

Auch die Kleinsten begeistern sich heute schon früh für Videospiele. Quelle: gaming-grounds.de

Ob ihr den heutigen Tag also auf dem Sportplatz mit Basketball, am Küchentisch mit Risiko oder UNO oder an der Konsole bei einer gemeinsamen Runde Mario Kart verbringt – das ist ganz euch überlassen. Macht euch im Vergleich zu den anderen Tagen aber besonders heute Gedanken darüber, welche Vorteile eure gewählte Methode zum Spielen mit sich bringt.

Haltet ihr in diesen schwierigen Zeiten so vielleicht Kontakt mit Freunden oder Familie? Könnt ihr abschalten von Homeoffice Strapazen oder einfach nur die nötige Bewegung finden? Perfekt! All das ist Spiel.

Zurück zu den Kindern

Doch gehen wir von den allgemeinen Vorteilen des Spiels noch einmal auf den Kern und Grundgedanken des Aktionstages zurück. Das Recht auf freies Spiel fördert bei Kindern und Jugendlichen insbesondere die eigene Kreativität, aber auch die sozialen wie emotionalen Kompetenzen. Schon 1989 verankerte die UN-Kinderrechtskonvention das Recht auf Spiel in Artikel 31.

„(1) Die Vertragsstaaten erkennen das Recht des Kindes auf Ruhe und Freizeit an, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben.

(2) Die Vertragsstaaten achten und fördern das Recht des Kindes auf volle Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben und fördern die Bereitstellung geeigneter und gleicher Möglichkeiten für die kulturelle und künstlerische Betätigung sowie für aktive Erholung und Freizeitbeschäftigung.“

Lasst eure Kinder also spielen und ausprobieren. Schaden wird es nicht. Helft ihnen dabei zu verstehen, zu lernen und am Spiel zu wachsen. Wichtig ist stets: Lasst den Kindern Freiräume, aber lasst sie nie allein. Denn grundsätzlich gilt: Kommunikation über das Verhalten ist der wichtigste Motor zum gegenseitigen Verständnis.

Digitale Spiele in Kultur und Gesellschaft

Wie digitale Spiele als Bereicherung in unserer kulturellen Gesellschaft eingebracht werden können, damit beschäftigt sich zudem die Stiftung digitale Spielekultur. Diese wird von folgendem Leitsatz angetrieben:

„Wir glauben an eine Gesellschaft, die mithilfe von Games die Digitalisierung gestaltet und digitale Spiele als Bereicherung ihrer Kultur begreift.“ – Stiftung Digitale Spielekultur

Projekte wie der Deutsche Computerspielpreis, der Pitch Jam, weitere Jugendwettbewerbe, Fachkonferenzen, Eltern-Ratgeber und viele weitere Initiativen sollen digitale Spiele weiter im Mittelpunkt der Gesellschaft etablieren und diese sinnvoll – auch in der Bildung – einsetzen.

Zusammenarbeit: Stiftung Digitale Spielekultur meets JIPPIE.Media

Der Weg zum Spiel mit EMP

Passend zu diesem Anlass wollen auch wir euch nicht mit den Spielen stehen lassen, die ihr bereits habt und wahrscheinlich schon in- und auswendig kennt. So haben wir uns erneut mit EMP zusammengetan, um eure Sammlung an Spielen deutlich zu vergrößern.

Zum internationalen Weltspieltag 2021 verlosen wir euch deshalb folgende tolle Preise direkt aus dem EMP-Katalog:

Magic: The Gathering – Kaldheim – Bundle

MTG Kaldheim

 

Small World Of Warcraft – Brettspiel

Small World Of Warcraft

Skyrim – Risiko

Skyrim - Risiko

Teilnahme am Gewinnspiel

Um in den Lostopf für diese tollen Preise zu kommen, müsst ihr uns lediglich in den Kommentarbereich unter diesen Beitrag schreiben, wie ihr den internationalen Weltspieltag feiert und welche Art zu spielen eure favorisierte ist. Zudem: Welchen unserer Preise, die wir zusammen mit EMP verlosen dürfen, gefällt euch am besten?

Weitere Teilnahmeregeln:

  • Teilnahmefrist endet am 30. Mai 2021, 23:59 Uhr
  • Keine Doppelpostings
  • Für die Teilnahme am Gewinnspiel müsst ihr geschäftsfähig sein (fragt gegebenenfalls eure Eltern!)

Die Gewinner und Gewinnerinnen werden von uns via angegebener Mail-Adresse benachrichtigt (nutzt also bitte eure richtige E-Mail, damit wir euch auch erreichen können)!


Alternativ könnt ihr uns eure Antwort auch direkt an gewinnspiel@gaming-grounds.de schicken.

Bei diesem Gewinnspiel handelt es sich um unbezahlte Werbung.