Der ehemalige id Software Entwickler John Romero ist einer der Ur-Väter von Doom. Er war damals neben John Carmack und Tom Hall maßgeblich für die Produktion von Doom verantwortlich. In diesem Jahr feiert Doom bereits den 25. Geburtstag (#doom25). Passend dazu veröffentlicht Romero nun das Add-on Sigil (SI6IL) für das erste Doom-Spiel von 1993. An der sogenannten Megawad, ein Dateiformat für Doom-Content (das heißt wad = where’s all the data), arbeitete er allein, ausschließlich die Musik wurde extern beigesteuert. Sie stammt von Metalgitarrist Buckethead und ist auf einem extra Soundtrack erhältlich (für 6,66 Euro bei Romero Games).

Das Spiel besteht aus 9 Kampagnen Level (E5M1-9, Episode 5 folgt so der 4. Episode: Thy Flesh Consumed), die an die ursprüngliche Story anknüpfen, nach dem Tod des Spiderdemons (am Ende von E4M8 – Unto the Cruel). In den 9 Einzel-Wads befinden sich zudem 9 weitere Deathmatch Level. In die Entwicklung floss laut Romero die Erfahrung mit ein, die er in seinem letzten Projekt sammeln konnte: 2016 veröffentlichte er bereits die beiden Doom-Episoden E1M8B und E1M4B. Erstellt wurden die Level mit dem Doom Builder 2 von Pascal vd Heiden – ein einfaches Tool zum Erstellen eigener Doom-Level. An Sigil arbeitete Romero über 2 Jahre (2017 und 2018), das Game spielt in der Hölle – besonders stolz ist der Doom-Entwickler auf E5M6, er bezeichnet dessen Hauptbereich als „coolsten Raum“, den er je in einer Map kreiert hat.

Trailer zum Sigil Megawad für Doom:

Limited Edition: SIGIL Megawad Beast Box

Eine limitierte Sonderfassung, die Beast Box, wurde über Kickstarter finanziert. Während das Spiel kostenlos sein soll, enthält diese physische Kopie verschiedene Goodies und wird in einer liebevoll gestalteten Pappbox ausgeliefert.

Das befindet sich in der Sigil Beast Box:

  • Der Design-Pappschuber im Design von Christopher Lovell, inspiriert von der id Anthology Box, nummeriert und handsigniert von John Romero
  • Ein 16GB USB-Stick im Floppy-Disk Design mit dem Spiel und Extras
  • Eine 2CD-Box mit den Spieledaten und dem Soundtrack von Buckethead und einem Making-of-Special
  • Ein Art-Print (8″ x 10″) signiert vom Illustrator Christopher Lovell
  • Eine Sigil Münze
  • Eine Zinnfigur mit einem aufgespießten Miniatur-Kopf von John Romero
  • Ein XL-T-Shirt von Sigil
  • 2 Sticker: 1x Sigil und 1x Romero Games

Es gibt auch eine Standard Edition, darin enthalten sind:

  • Der Design-Pappschuber im Design von Christopher Lovell
  • Ein 16GB USB-Stick im Floppy-Disk Design mit dem Spiel und Extras
  • Eine 2CD-Box mit den Spieledaten und dem Soundtrack von Buckethead
  • 2 Sticker: 1x Sigil und 1x Romero Games
Dack Packungsdesign von Sigil designt von Christopher Lovell. Quelle: Romero Games

Sigil kostenloser Download

Bei der Produktion kam es leider mehrfach zu Verzögerungen bei der Auslieferung des Spiels. Auch wenn hämische Zweifler sich hier gerne an John Romero’s „when it’s done“ und Daikatana zurückerinnert fühlen, in diesem Fall lag das Problem am Zulieferer Limited Run. Das Megawad wurde von Anfang an als kostenlose Erweiterung angekündigt. Der Free Download wurde allerdings ebenfalls hinausgezögert, da erst alle Bracker ihre physische Kopie erhalten sollten. Am 31. Mai soll Sigil dann für alle kostenlos spielbar sein. Nähere Informationen findet man auf der John Romero Games Seite: https://www.romerogames.ie/si6il

Sigil T-Shirt kaufen

Um das Fanpaket abzurunden kann demnächst auch ein Sigil-Tshirt bei Romero Games gekauft werden. Auf der Front ist ein Baphomet gedruckt, auf der Seite befindet sich das Romero Games Logo, es kostet 30 Euro und ist hier zu kaufen.

Quelle: Romero Games

Mehr zu Doom

25 Jahre Doom – Der Ur-Vater der Ego-Shooter feiert Geburtstag