Im Vorfeld der League of Legends Partie zwischen dem FC Schalke 04 Esports und Splyce am heutigen Samstagabend, 14. September, hatten wir über die elementare Bedeutung der Begegnung berichtet. Der Sieger des Best of 5 sollte sich für die Play-In Stage der anstehenden Weltmeisterschaft im Oktober und November qualifizieren.

Am morgigen Sonntag steht noch das abschließende Duell des europäischen LEC Qualifiers gegen das bereits qualifizierte Fnatic an. Der Sieger aus dieser Begegnung wiederum sichert sich einen festen Slot in der Gruppenphase der WM.

So lief das Duell

Das erste Spiel zwischen Schalke und Splyce erschien zunächst ein knappes zu werden. Im Early Game konnten beiden Parteien immer wieder Akzente und Objectives für die eigene Seite sichern. Doch im späteren Spielverlauf gewann Splyce nach und nach mehr Dominanz, von der sich Schalke auch nicht mehr befreien konnte. Insbesondere Splyce Jungle ‚Xerxe‘ auf Nocturne fand immer wieder die Möglichkeit einzelne Schalker schnell aus dem Spiel zu nehmen und so für Überzahlsituationen zu sorgen.

In Spiel zwei vergriffen sich die Schalker sogar noch deutlich mehr im Matchplan. Von Beginn an gelang keines ihrer Vorhaben und schnell lief man einem stetig wachsenden Rückstand hinterher. Nicht einen einzigen Turm konnte man einreißen, bevor Splyce nach gerade einmal 23:52 Minuten den blauen Nexus zerstörte.

Alles oder nichts

So hieß es bereits im dritten Spiel alles oder nichts. 2:0 lautete der Rückstand bereits und mit einem weiteren Sieg konnte Splyce die Partie bereits entscheiden. Zunächst sah es jedoch besser aus in Spiel 3. Schalke gelang ein guter Spielzug und die ersten zwei Kills gingen auf das Konto der Gelsenkirchener. Einen deutlichen Vorsprung herauszuspielen gelang allerdings in Folge dessen nicht. Trotz drei Drachen und zwischenzeitlich zwei Türmen, die man mehr hatte als das feindliche Lineup, blieb die Goldverteilung mehr oder weniger auf Augenhöhe.

Nach einer halben Stunde jedoch verlor Schalke erneut die Kontrolle und einen entscheidenden Kampf am Baron. Insbesondere gegen den von ‚Vizicsacsi‘ gut ausgespielten Gankplank fand man zum dritten Mal im dritten Spiel keine Lösung. So hieß es am Ende aus deutscher Sicht ‚leider‘ Abschied nehmen vom Traum der WM Teilnahme der Königsblauen.

So geht’s weiter

Während die Saison für Schalke mit der 0:3 Pleite zu Ende ist, muss sich Splyce am Sonntag am dritten Tag in Folge einem Best of 5 gegen ein europäisches Spitzenteam stellen. Fnatic wartet und will die direkte Qualifikation für die WM Gruppenphase perfekt machen. Splyce hingegen kann zunächst beruhigt sein, denn nach langer Abstinenz von der Weltspitze ist man zumindest definitiv bei den Play-Ins für die Worlds 2019 dabei, die am 2. Oktober in Berlin ihren Auftakt feiern.

Das Spiel in der Wiederholung

Wer sich das gesamte Duell zwischen Splyce und Schalke noch einmal in Ruhe anschauen will, hat in der unten eingebundenen Wiederholung die Möglichkeit dazu.

Über League of Legends

LoL – DAS MOBA neben Dota 2. Weltweit kämpfen Millionen von Spielern in League of Legends täglich darum besser zu werden und in den Ranglisten ganz nach oben zu kommen. Der Titel des Entwicklers Riot Games ist seit Jahren fester Bestandteil der globalen eSport Szene. Ligen wie die LEC und LCS oder die jährlich ausgetragene World Championship bieten enorme Preisgelder und werden unter höchst professionellen Bedingungen veranstaltet.

Mehr dazu:

LoL: Fährt Schalke zur WM? – Heute fällt die Entscheidung

LEC Regional Qualifier: Welches Team schafft es noch zur WM?