Das erst vor wenigen Tagen präsentierte neue Lucasfilm Games, welches künftig die offizielle Identität für alle Spieletitel von Lucasfilm ist, hat am heutigen Mittwoch, 13. Januar 2021, ein neues Star Wars Videospiel angekündigt.

Dieses soll in Kooperation mit Ubisoft sowie dem Ubisoft zugehörigen Studio Massive Entertainment geschaffen werden, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Das brandneue Abenteuer soll den Fokus auf eine offene Spielwelt und intensives Storytelling legen, lassen uns die Verantwortlichen bereits jetzt wissen.

Star Wars Gaming bekommt „Big Bang“

Wie es in der zugehörigen Mitteilung auf der Star Wars Homepage heißt, soll das Star Wars Spieleuniversum schon bald seinen ganz eigenen „Big Bang“ bekommen. Was damit gemeint ist, kann jetzt noch niemand genau sagen. Vielleicht ist das neue Abenteuer von Ubisoft und Massive erst der Anfang vieler neuer Produkte im Gaming. Zuletzt durften sich Star Wars Enthusiasten bereits an hochqualitativen Titeln wie „Star Wars Jedi: Fallen Order“ und „Star Wars: Squadrons“ erfreuen.

Anzeige

Lucasfilm Games-Vizepräsident Douglas Reilly wird zu den Plänen wie folgt zitiert:

„Wir haben eine Menge Dinge, die wir bereit sind, mit den Fans zu teilen, weil wir schon eine Weile hinter den Kulissen auf diesen Moment hingearbeitet haben.“

Der angesprochene Moment sei jener, an dem Lucasfilm Games nun die Türen für mehrere Entwickler öffnet. So heißt es, dass man mit erstklassigen Teams zusammenarbeiten möchte, die großartige Spiele rund um die Star Wars IP schaffen wollen. Man habe bei Lucasfilm Games ein Team von Profis, welches mit den Entwicklern arbeiten könne, Geschichten, Kreative und Spiele formen kann, so Reilly weiter. Die neuen Spiele sollen bei den Fans ankommen und sich über eine Bandbreite von Plattformen und Genres erstrecken.

Anzeige
Angebot Paladone Playstation...

Das neue Star Wars Spiel bei Ubisoft

Ein Beispiel für diese angestrebten Kooperationen sei das neue Open-World-Abenteuer in Zusammenarbeit mit Ubisoft und Massive. Das Genre treffe bei den Fans auf hohe Nachfrage, die man nun bedienen wolle und die beim schwedischen Studio in Malmö zum Leben erweckt werden soll.

Dazu Reilly weiter:

„Wir freuen uns sehr über die Gelegenheit, mit dem Team von Massive unter der Leitung von David Polfeldt und dem Creative Director Julian Gerighty zusammenzuarbeiten. Wir haben jetzt fast ein Jahr damit verbracht sie kennenzulernen und zu sehen, was sie wirklich entwickeln wollen. Ich persönlich bin ein großer Fan von ihnen [Massive Entertainment]. Ich denke, wir sind sehr gespannt, wohin dieses Projekt geht, denn sie haben eine einzigartige Vision für die Geschichte und das Spiel, das sie liefern möchten.“

Selbstverständlich seien Ubisoft und Massive für ihre Expertise in der Entwicklung von immersiven Welten, Erweiterung von Grenzen der Technologie und dem Einsatz der Snowdrop-Engine bekannt. Weiterhin wisse man, dass die Fans das Eintauchen in fremde Welten als auch die Entführung in die Star Wars-Galaxie lieben würden. Es mache Spaß sich vorzustellen, wie diese sich durch die detailreichen Umgebungen bewegen können und was das Team von Massive in Star Wars insgesamt leisten könne, wenn es seinen Innovationsgeist und Engagement für Qualität einbringe.

Keine Angst, liebe EA Fans

Reilly nimmt zudem den Liebhabern von Star Wars Spielen, die bei EA entstehen, die Angst. Demnach soll auch Electronic Arts weiterhin eine wichtige Rolle spielen, wenn es um neue Star Wars Titel geht. Man sei stolz auf die Spiele, die man bereits gemeinsam mit EA geschaffen hat, betont er.

Man werde weiterhin mit dem Unternehmen zusammenarbeiten und die Beziehung sei so stark wie nie zuvor. Zwar habe man aktuell nicht viele Details zu nennen, doch könnten sich die Fans sicher sein, dass man „eine Reihe an Projekten“ mit den Teams bei EA umsetze.

In der Zukunft würden viele weitere Ankündigungen folgen. Erst am gestrigen Dienstag kündigte Bethesda ein neues Indiana Jones Spiel an, welches ebenfalls in Kooperation mit Lucasfilm Games entsteht:

Bethesda kündigt neues Indiana Jones Spiel an – Alle Infos

Das vollständige Interview von Starwars.com mit Douglas Reilly findet ihr im englischen Original hier:

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.