Heute startete das gamescom 2021 Programm mit einem imposanten Auftakt: dem Xbox Stream. Während des Streams gab es auch Neuigkeiten zum Microsot Flight Simulator zu sehen, vorgestellt wurden mehrere Updates, die in den kommenden Monaten für PC und Xbox Series X|S erscheinen sollen.

Darunter natürlich das Welt Update 6, ein erstes Modell der neuen Local Legends Flugzeug-Serie (Junkers JU-52), das Volocopter-Update und das neue Reno Air Race, welches einen kompetitiven Multiplayer-Modus ins Spiel integriert.

World-Update 6: Deutschland, Österreich und Schweiz

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das nächste Welt-Update könnte für uns nicht passender sein. Es beinhaltet die Region um Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dank neuer Luftbilder, hochauflösender Höhenkarten und etlichen neuen 3D-Städten wird sich für uns die visuelle Darstellung um einiges verbessern. Auch die Alpen werden in neuem Glanz erstrahlen und wesentlich detaillierter aussehen.

Das Team hat zudem rund 100 berühmte Orte (Points of Interest, POIs) und mehrere Flughäfen wie Lübeck, Stuttgart, Klagenfurt und St. Gallen handgefertigt und ins Spiel integriert. Das Update enthält außerdem neue Entdeckungsflüge, Lande-Herausforderungen und Ausflüge, die Simulations-Freunde über diese wunderschöne Region führen.

Das World Update 6 wird ab dem 7. September kostenlos auf dem In-Sim-Marktplatz zum Download bereitstehen.

Local Legend 1: Junkers JU-52

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Vorgestellt wurde außerdem eine neue Serie an Flugmaschinen, die unter dem Namen „Local Legends“ erscheinen. Diese sollen zukünftig mit den Welt-Updates veröffentlicht werden. Die Flugzeuge sind ikonische Klassiker aus den jeweiligen Regionen. Diese erfreuen sich oft lokaler Beliebtheit und sind in der Welt noch nicht so bekannt – dies soll sich mit den Local Legends ändern.

Anzeige
Angebot Asus ROG Strix B450-F...

Für das Welt-Update 6 hat das Team ein berühmtes deutsches Flugzeug aus dem Jahr 1930 ausgewählt: die Junkers JU-52.

In Deutschland wird die Junkers JU-52 liebevoll „Tante JU“ genannt. Das Team hat sich große Mühe gegeben, das Flugzeug so authentisch und genau wie möglich nachzubilden, erklären die Entwickler im Stream. Das gesamte Flugzeug wurde aufwendig mit einem hochauflösenden Digitalscanner gescannt, um einen extrem hohen Grad an Detailtreue und Genauigkeit zu erreichen. Dabei hatte das Team Glück von Bernd Junkers, dem Enkel des ursprünglichen Konstrukteurs Hugo Junkers, unterstützt zu werden. Die Entwickler konnten außerdem mit einer Organisation zusammenarbeiten, die eines der letzten erhaltenen Exemplare dieses berühmten Flugzeugs aufbewahrt. Um absolute Genauigkeit zu gewährleisten, hat sich das Team mit einem der wenigen Piloten beraten, der eine der letzten Junkers JU-52 geflogen hat.

Die Junkers JU-52 wird ab dem 7. September für 14,99 Euro im Simulator erhältlich sein.

Volocopter

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Während die „Local Legends“-Serie die Geschichte der Luftfahrt feiert, arbeitet Microsoft Flight Simulator auch mit Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, die die Zukunft der Luftfahrt gestalten, erklären die Entwickler. In diesem Rahmen wurde eine Partnerschaft mit Volocopter eingegangen, einem deutschen Unternehmen, das an einem spannenden neuen Fluggerät arbeitet. Dabei handelt es sich um ein eVTOL (electric vertical take-off and landing) Lufttaxi für Stadtflüge namens „VoloCity„. In Zusammenarbeit mit Volocopter integriert das Team die elektrischen Lufttaxis und die Vision von Volocopter für die städtische Luftmobilität in den Microsoft Flight Simulator. Das VoloCity-Lufttaxi soll dabei zudem der erste Schritt zur Einführung eines der am häufigsten nachgefragten Fluggeräte sein: des Hubschraubers!

Das VoloCity-Lufttaxi wird im November dieses Jahres veröffentlicht.

Reno Air Race bringt kompetitiven Multiplayer-Modus

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Abschließend verkündeten die Entwickler ihre Partnerschaft mit RARA (Reno Air Racing Association). Diese organisieren die bekannten STIHL National Championship Air Races. Dabei handelt es sich um den schnellsten Motorsport der Welt, die zukünftig auch in den Microsoft Flight Simulator integriert werden sollen. Viele der Flugzeuge können bis zu 500 mph in einer Höhe zwischen 50 ft und 250 ft über dem Boden fliegen.

Das Reno Air Race ist die erste große Erweiterung für Microsoft Flight Simulator. Die Spieler werden damit in der Lage sein, gegen ihre Freunde oder Piloten aus der ganzen Welt anzutreten. Die Reno Air Races erweitern den Simulator um einen kompetitiven Multiplayer-Modus.

Das Reno Air Race Erweiterungspaket wird diesen Herbst erhältlich sein.


Mehr zum Microsoft Flight Simulator findet ihr hier:

Microsoft Flight Simulator

Mehr gamescom News könnt ihr hier entdecken:

gamescom