So, jetzt steht der Name also fest. Vor kurzem haben die Minecraft-Entwickler Mojang auf der Minecon 2019 das kommende Nether-Update angekündigt (wir berichteten). Es soll nach dem Ozean- und Dorf-Update die nächste große Content-Erweiterung werden. Grundsätzlich geht es dabei darum, dem Nether ein wenig mehr Leben einzuhauchen.

Es soll zukünftig möglich werden, komplett und ausschließlich im Nether zu überleben. Doch was braucht man dazu? Richtig: Futter. Dafür wurden zwei neue Mob-Arten eingeführt… eine davon lässt sich verspeisen. Bisher trug der Futter-Mob den Namen: Piglin Beast und ähnelt einem Wildschwein, welches in dem neuen Netherwart Forest Biom vorkommen soll.

„Pig“ passte ja schon ganz gut, aber den Minecraft-Entwicklern war wohl klar, dass es viel lustiger ist, wenn man die Community ein wenig in die Namensgebung mit einbezieht. So veranstaltete Mojang einen Wettbewerb, gesucht wurde ein passender Name für den neuen Mob. Die große Suche hat nun ein Ende und es wurden alle Vorschläge ausgewertet. Der Gewinner ist auf jeden Fall nicht „Professor Oinkington“ wie die Entwickler selbst scherzen. Nein: Piglin Beast heißt von nun an: Hoglin !

Sagt „Hallo“ zu unserem neuen Nether-Bewohner *mjam*

hoglin detail
Das Nether-Schwein hat nun einen echten Namen, einen Schweinenamen: HOGLIN. Quelle: Microsoft, Mojang