Das beliebte Rollenspiel My Time at Porta erscheint am heutigen 4. August als Mobile-Game für iOS und Android. Pathea Games und Pixmain laden euch mit dieser Portierung ein, die bunte Mischung aus Rollenspiel, Aufbauspiel und Lebenssimulation auf euren Mobilgeräten neu zu erleben. Die PC- und Konsolen-Version des niedlichen Abenteuers hat sich über 2 Millionen Mal verkauft. Es erscheint nun in einer neuen Version mit exklusiven Features und soll sowohl alte als auch neue Spieler begeistern. My Time at Porta Mobile wird im Laufe des Tages freigeschaltet.

Auf der Reise durch das schöne Portia versuchen die Spieler, dem Land zu neuem Glanz zu verhelfen und die alte menschliche Zivilisation wieder aufleben zu lassen. Als einfacher Handwerker sammelt man dabei Erfahrung, freundet sich mit den Bewohnern der Stadt an und erfährt so langsam mehr über diese fremde Welt. Dabei deckt man nach und nach auch die Rätsel auf, die Portia umgeben.

Mobile Version: Neue Features

Basierend auf dem Feedback der Spieler haben die Entwickler einige Upgrades und Neuerungen ins Spiel implementiert, um den Spielspaß noch weiter zu steigern und mit der Mobile-Version ein völlig neues Erlebnis zu schaffen. So gibt es nun zahlreiche Shortcuts und zeitsparende Funktionen, die den Spielern ermöglichen, noch effizienter und komfortabler ihre Traumstadt zu entwickeln: Gegenstände können nun leichter montiert, Ressourcen leichter gefunden und Aufträge somit schneller abgeschlossen werden. Zudem gibt es eine manuelle und automatische Speicherfunktion, die es den Spielern leichter macht, überall und zu jeder Zeit zu spielen. Schnelle Ladezeiten und eine gute Performance sollen darüber hinaus ein frustfreies Spiel ermöglichen.

My Time at Portia Mobile Trailer:

Vollständiges Spielerlebnis

Die neue mobile Version verfügt über das gesamte bekannte Gameplay. So errichtet man auch auf dem Smartphone seine 3D-Werkstatt, erkundet jeden Winkel der Karte, sammelt Baumaterial und automatisiert mit der Zeit sein Handwerk. Als Neuzugang im Dorf nimmt man Aufträge an und meistert seine Handwerkskunst, um dem Wohle von Portia und seinen Bewohnern zu dienen. Dabei stellt man von einfachen Nähmaschinen bis hin zu modernen Flugsesseln alle Gerätschaften von Hand her. Wer möchte, der kann auch in die Viehzucht einsteigen und Bauernhoftiere großziehen oder sogar Alpaka zum Reiten zähmen.

In Portia lernt man schnell viele der über 50 NPCs kennen, mit denen man interagieren und eine individuelle Beziehung aufbauen kann. Wer seinen Mitbewohnern hilft, verdient sich einen guten Ruf, außerdem werden die NPCs anfangen, den Spielern bei ihren Aufgaben zu helfen. Es ist sogar möglich, sich zu verlieben! Wenn es richtig gut läuft, dann können die Spieler in Portia sogar heiraten, Kinder bekommen und den Nachwuchs erziehen.

Neben der Handwerkskunst gibt es natürlich auch noch spannende Kämpfe. Mit der Zeit kann man seine Kampffertigkeiten verbessern und so tiefer in die postapokalyptischen Ruinen vordringen, um das Rätsel von Portia zu lösen. Dabei stellen sich den Spielern einige fiese Monster in den Weg, die es zu besiegen gilt.

My Time at Portia Mobile Screenshots


Mehr zu My Time at Portia Mobile:

My Time at Portia Mobile ist da: Zum Launch mit Rabatt + Geschenken

My Time at Portia Mobile erscheint im August – Vorbesteller bekommen Boni