Am 25. Juli 2017, also vor knapp drei Jahren, erblickte Fortnite mit dem mittlerweile nebensächlichen „Rette die Welt“-PvE-Modus das Licht der Welt. Am 26. September 2017 folgte der kostenlose Battle Royale Modus, der dem Spiel explosionsartig zu jeder Menge Ruhm verhalf. Bis heute begeistert der Survival-Modus Millionen von Spielern und konnte mit mehreren PR-Stunts der Entwickler und Publisher weltweit Aufsehen erregen.

Nicht zuletzt durch das Preisgeld von 40 Millionen US-Dollar für die Weltmeisterschaft im Jahr 2019 und das „schwarze Loch“-Event zum Launch des zweiten Kapitels wuchs die Bekanntheit über die Gaming- und E-Sport-Szenen dieser Welt hinaus. Am heutigen Dienstag, 30. Juni 2020, verkündet das Fortnite-Team nun per Beitrag auf der offiziellen Epic Games Homepage, dass das Spiel in seiner Gesamtheit nun den Early Access Status verlässt.

Anzeige

Bislang war Fortnite trotz zahlreicher Updates, Entwicklungen, Fortschritte, Inhaltserweiterungen, Seasons, E-Sport-Events und vielem mehr nicht aus diesem „Frühzugang“-Stadium gehoben worden. Das Label „Early Access“ wird dabei sowohl aus dem PvE-Premium-Rette die Welt-Modus als auch aus der Battle Royale-F2P-Auskopplung sowie dem „Creative-Mode“ entfernt. Wie das Team in der Ankündigung berichtet, war das Early Access Branding in den beiden zuletzt genannten Modi ein Überbleibsel aus dem initialen Rette die Welt-Launch.

Keine F2P-Umstellung

Man habe sich zudem dagegen entschieden, den Rette die Welt-Modus mit der vollständigen Veröffentlichung am heutigen Dienstag auf ein Free to Play-Modell umzustellen. Man wolle, dass der PvE-Part in Fortnite eine „Premium-Erfahrung“ bleibe. Die Geschwindigkeit der Entwicklung werde in diesem Kontext verlangsamt, die Reise für die Spieler ende aber trotz allem nicht an dieser Stelle.

Alle Founder, die die Early-Access Version bislang finanziell unterstützt haben, bekommen nun ihr „Founder’s Pack Upgrade“ auf das nächste Level gehoben und somit alle enthaltenen Belohnungen freigeschaltet. Dazu gehören für alle Besitzer der Ultimate Edition auch das neue „Metal Team Leader Pack“ sowie 8.000 V-Bucks.

Über die kommenden Monate würden zudem nicht mehr alle kosmetischen Gegenstände aus dem Fortnite Battle Royale im Rette die Welt Modus kompatibel sein. Die bereits existierende Bibliothek aus Skins im Inventar der Spieler werde aber weiterhin in beiden Modi problemlos funktionieren. Sobald diese Änderung aktiviert werde, soll es einen weiteren Hinweis darauf geben.

Weitere Neuerungen im Detail:

Wer sich für alle weiteren Änderungen im Rette die Welt-Modus und die neuen „Unterfangen“-Missionen interessiert, findet den vollständigen Post des Fortnite-Teams unter folgendem Link:

https://www.epicgames.com/fortnite/de/news/fortnite-save-the-world-update-state-of-development

Über Fortnite

Fortnite von Epic Games ist ein modernes Battle Royale Spiel. Hier treten die Spieler auf einer Karte gegeneinander an und kämpfen ums Überleben. In bunter Comic-Optik konnte das Spiel aufgrund der ständigen Weiterentwicklungen und innovativen Elementen viele Spieler überzeugen. Es gilt aktuell als eines der erfolgreichsten Games in seinem Genre und erschien auf etlichen Plattformen.

Anzeige