Abonnenten des Nintendo Switch Online Services können sich freuen. Die für Zahlkunden kostenlosen NES- und SNES-Emulatoren bekommen neues Futter. Bereits ab dem 19. Februar erweitern folgende Spiele das Retro-Sortiment:

  • Shadow of the Ninja (NES)
  • Eliminator Boat Duel (NES)
  • Pop’n TwinBee (SNES)
  • Smash Tennis (SNES)

Das sind sicherlich nicht die legendärsten aller Spiele, erweitern das Sortiment allerdings um ein paar weitere tolle Klassiker. Spielen könnt ihr die Nintendo Entertainment System als auch die Super Nintendo Entertainment System solange, wie ihr ein laufendes Nintendo Switch Online Abo habt, danach habt ihr keinen Zugriff mehr auf das Angebot.

Anzeige

Nintendo Switch Online

Nintendo bietet mit dem Abo eine bezahlte Mitgliedschaft, die einen Extra-Service für ambitionierte Spieler bietet. Neben dem erwähnten Emulator von NES und SNES erhalten Mitglieder auch eine Speicherdaten-Cloud, um Savegames sicher online zu speichern. Außerdem erhält man Zugriff auf die Smartphone App, mit der man einen Voice-Chat nutzen kann. Mitglieder können zudem die Nintendo Switch Game Coupons kaufen, diese können für ausgewählte Spiele eingetauscht werden. Die Coupons gibt es im Doppelpack für 99,00 Euro – sie können allerdings auch einzeln benutzt werden. Mit jedem Kauf sammeln Abo-Inhaber Goldpunkte und bekommen so 5% Rabatt auf alle Käufe im Nintendo eShop.

Das Nintendo Switch Online Abo kostet:

  • 3,99 pro Monat
  • 7, 99 für 3 Monate
  • 19,99 Euro für 12 Monate
  • 34,99 Euro für 12 Monate im Familienpaket (8 Accounts)

Retro-Gamepads

Für das richtige Retro-Feeling gibt es bei Nintendo übrigens auch die passenden Controller für eure Switch (auch nur für Nintendo Switch Online Kunden):

Das hat natürlich seinen Preis. Für SNES zahlt ihr pro Controller rund 30 Euro im Nintendo Shop, die NES-Version kommt im Doppelpack für circa 60 Euro. Hier heißt es auch: schnell zugreifen, da diese immer mal wieder ausverkauft sind (begrenzt auf 4 Stück pro Account). Aktuell gibt es keine SNES-Controller, Nachschub ist allerdings angekündigt. Eine gute Alternative ist sonst der SNES-Gamepad von 8bitdo:

8Bitdo SF30 Pro: Solider Retro-Controller im SNES-Look

Anzeige