Endlich gibt es mal eine erfreuliche Nachricht rund um Amazon Games MMO New World! Nachdem in den vergangenen Tagen eher Negativ-Schlagzeilen die noch junge Entwicklung bestimmt hatten, gibt es heute – zumindest für all jene Spieler und Spielerinnen, die bereits früh ein Haus gekauft haben – eine angenehme Neuigkeit.

Doch Amazon Games schenkt euch natürlich nicht ohne Grund Goldmünzen. Vielmehr geht es um einen Anzeigefehler, der Hausbesitzer bisher dazu verleitet haben könnte, mehr Gold auszugeben als eigentlich geplant. Konkret geht es um die Benutzeroberfläche für Hauskäufe, die fälschlicherweise angab, dass die Haussteuer einen Rabatt von 50 Prozent gewähren würde. Leider jedoch erhielten Spielende diesen Rabatt aber doch nicht beim Kauf ihres ersten Hauses, erklärt Community-Mager ‚Tosch‘.

Erst im Patch dieser Woche, also Update 1.0.3 am 20. Oktober, wurde dieser Anzeigefehler behoben und die Oberfläche entsprechend angepasst, um den wirklich abgerufenen Preis anzuzeigen. Doch wir sprachen von einem Gold-Geschenk, welches euch wahrscheinlich am allermeisten interessiert. So bekommt ihr im Update der kommenden Woche, also aller Voraussicht nach am 27. Oktober 2021, 2.000 Gold auf euren Kontostand gutgeschrieben. Diese kleine Finanzspritze erhalten alle Spielenden, die zwischen dem New World Release am 28. September und dem 20. Oktober ein Haus im Spiel erworben haben.

Die Höhe von 2.000 Gold ist dabei unabhängig davon, wie groß beziehungsweise teuer das Haus gewesen ist, welches ihr euch zugelegt habt. Zudem ist davon auszugehen, dass Spielende, die mehr als ein Haus gekauft haben, ebenfalls nur einfach entschädigt werden.

Arbeit an weiteren Problemen dauert an

Währenddessen arbeitet Amazon Games weiterhin mit Hochdruck daran, weitere Probleme und Bugs innerhalb von New World zu beheben. So sind beispielsweise noch immer die eigentlich erst vorgestern freigeschalteten Servertransfers aufgrund von technischen Problemen deaktiviert, auch die hochstufigen Portale in Myrkgard geben derzeit beabsichtigterweise keine Belohnung in Form von Truhen.

New World: Problem mit Charaktertransfer besteht wohl weiter