Trotz der Verschiebung in den September freuen sich zahlreiche Spielende auf den Release von New World. Zwar ist die Stimmung nicht flächendeckend überschwänglich positiv, doch scheint sich eine nicht zu verachtende Anzahl von MMO-Enthusiasten sehr auf die Veröffentlichung von New World zu freuen.

Das Feedback vieler Beta-Teilnehmenden bescheinigte dem Spiel von Amazon Games jede Menge Potenzial. Das Kampfsystem ist gewöhnungsbedürftig und doch anspruchsvoll und von der Gestaltung gelungen. Auch das Sammeln der diversen Materialien macht Spaß und Gruppenspiel gestaltet sich als dynamisch und wirklich unterhaltsam. New World bietet schlichtweg Abwechslung zu diversen anderen etablierten und auch neu erschienenen Online-Rollenspielen der vergangenen Jahre.

Doch trotzdem ist natürlich noch jede Menge Luft nach oben da. Immerhin hatte man nach zahlreichen Richtungswechseln in der Entwicklung auch noch gar nicht so viel Zeit Inhalte zu entwickeln, wie es im anderen extrem bereits Studios anderer MMOs hatten, die bereits Jahre am Markt sind. Dass man auf die Wünsche und das Feedback der Community hören will, hatte Amazon Games zuletzt im Rahmen der Ankündigung beteuert, die die Verschiebung in den September bekannt gab.

New World erneut verschoben: Das ist der Grund

Was wünscht IHR euch für New World?

Die Beta ist nun schon einige Tage vorbei und die Spielenden als auch Zuschauenden hatten Zeit, um ihre Impressionen zu verarbeiten. Genau deshalb stellen wir euch heute die Frage, was euch persönlich in der Beta noch gefehlt hat oder welches Feature eurer Meinung nach ein Muss für New World ist. So kam etwa der Wunsch nach einer Mini-Map bereits mehrfach lautstark aus der Community direkt an die Entwickelnden gerichtet.

Doch auch abseits davon gibt es etliche Themen und Ideen, die New World zum Release (oder auch danach) durchaus bereichern könnten. Insbesondere Reddit Nutzer „Namlocnz“ hat eine Vielzahl von theoretischen Inhalten aufgelistet, die in New World auf die ein oder andere Weise eine Umsetzung finden könnten.

Features und Spielmodi

So wünscht er sich etwa eine Option, um Aufgaben direkt mit Gruppenmitgliedern zu teilen, wie es selbst in WoW bereits seit Urzeiten etablierter Standard ist. Zudem hätte er ebenfalls gerne eine Mini-Map, die Fähigkeit für Charaktere zu schwimmen oder auch die Option einen Startpunkt zu Spielbeginn zu wählen. Weiterhin sollte jeder Spielende, der einen einzigartigen Gegner anschlägt, auch Quest-Beute von diesem erhalten.

Darüber hinaus wären für „Namlocnz“ weitere Spielmodi wie etwa zeitlich begrenzte Mini-Dungeons (in Anlehnung an Diablo 3 Rifts) und zeitlich limitierte Puzzle (wie etwa in Destiny 2) eine sinnvolle Ergänzung für das Endgame auf Stufe 60. Auch ein Horde-Modus, in dem die Gruppe möglichst lange gegen Wellen anstürmender Feine aushalten muss und ein 15 vs. 15 Capture the Flag-PvP-Modus schweben ihm vor. Oder lieber eine Arena? Wem die in Kleingruppen ausgefochtenen Scharmützel schon in WoW mochte, könnte, wenn es nach „Namlocnz“ geht, auch in New World in diesen Genuss kommen.

Waffen und Fortbewegung

Doch auch da hören die Ideen des Autors, der seinen Thread humoristisch „If Jeff Bezos was my uncle…“ taufte, noch nicht auf. So könnte er sich, entgegen der Leaks durch Dataminer, andere neue Waffen als Ergänzung des Arsenals in New World vorstellen. Einen Stab der Beschwörung beispielsweise, mit dem ihr Tierwesen im Kampf an eure Seite ruft, oder die Klauen, die es euch ermöglichen in ganz druidischer Art selbst die Gestalt zu wechseln.

Ein Wunsch, der aller Voraussicht nach und vielleicht sogar schon zum Release tatsächlich in Erfüllung gehen wird, ist jener nach Dolchen, um tatsächlich eine Art Dieb oder Schurke verkörpern zu können. Zu guter Letzt fehlt in der derzeitigen Waffenauswahl auch noch etwas wie ein Stab oder Handschuh der Dunkelheit, der uns Fähigkeiten nahe einem Hexenmeister gewährt und Gegner etwa mit Schadenszaubern über Zeit (Dots) und Flüchen der Schwächung belegt.

Weiterhin beschäftigt sich der Thread auch mit einem möglichen Ausbau der Fortbewegungsmöglichkeiten, da Mounts beziehungsweise Reittiere kein Thema im Spiel sind oder in naher Zukunft sein werden. Vielmehr spricht man hier von herstellbaren Gleitern oder gar Heißluftballons, die ins Setting passen und zwischen verschiedenen Siedlungen pendeln würden – eine klare Anlehnung an die Zeppeline in World of Warcraft. Zu guter Letzt wäre auch die Freischaltung spezifischer Fortbewegungsfähigkeiten wie etwa Sprünge, Sprints oder kurze Teleportationen eine Möglichkeit, sofern man dafür spezifische Anforderungen erfüllt.

Doch all das ist nur eine kleine Auswahl aus dem großen Thread, der noch viele weitere ergänzende Content-Ideen für New World beinhaltet.


Uns würde nach diesem Gedankenanstoß und den vielen vermeintlichen Spinnereien, von denen es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht einmal eine Handvoll wirklich ins Spiel schaffen werden, interessieren, welche Funktion, welche Fähigkeit, welcher Beruf, welche Waffe oder welches Feature im Speziellen euch noch fehlt, um New World noch spannender, interessanter oder besser zu finden.

Diskutiert gerne mit uns in den Kommentaren, während wir gemeinsam auf den 28. September 2021, den neuen Tag der Veröffentlichung, warten.


Mehr New World Themen:

Tanken in New World: Dinge, die du unbedingt wissen solltest

New World Closed Beta Ersteindruck: Stärken und Schwächen