Entwickler Paradox Interactive gab am heutigen Donnerstag, 27. Juni, in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt, dass Prison Architect seit Veröffentlichung von mehr als vier Millionen Spielern auf PC, Konsole und Mobilgeräte heruntergeladen wurde. Zusätzlich zu diesem Meilenstein, hat sich Paradox Interactive mit Double Eleven – bislang für die Konsolen-Edition von Prison Architect zuständig – zusammengetan, um die Entwicklung sowohl auf PC als auch Konsole mit neuen Erweiterungen voranzutreiben.

Anzeige

Video zum Engagement

In einem neuen Video beantwortet Double Eleven interessante Fragen aus der Community und zeigt ihr Engagement hinsichtlich Prison Architect:

„Seit 2016 liefert Double Eleven mit der Konsolen-Version exzellente Arbeit ab – die Spielergemeinde liebt das, was sie hervorbringen“, sagt Steacy McIlwham, Produkt-Manager von Prison Architect bei Paradox Interactive. Wir sind zuversichtlich, dass Double Eleven die Fähigkeiten besitzt, ein bereits großartiges Spiel noch weiter zu verbessern – dafür haben sie unsere volle Unterstützung.“

„The Clink“-Update

Mit der Veröffentlichung von „The Clink“ startet die Zusammenarbeit von Paradox Interactive und Double Eleven. Das neueste Update fügt erweiterte Bewachungsfeatures, zusätzliche Kosmetik und – wie von der Prison Architect-Community gefordert – ein breites Spektrum an Verbesserungen hinzu.

Die Highlights von „The Clink“:

  • Update aller existierenden Ingame-Objekte für vollständige Rotation.
  • Neue Tunnelsuchfunktion, die es Wachen erlaubt, auf Toiletten nach versteckten Fluchttunneln zu suchen.
  • Vier neue Boden- und vier neue Wandtypen, um das Gefängnis weiter anzupassen.
  • Für schnellere und leichtere Raumkonstruktion wurden „Quick Rooms“ zum „Quick Build“-Menü hinzugefügt.
  • … und mehr!

Über Prison Architect

Paradox Interactive besitzt alle Rechte an Prison Architect, einer mit dem BAFTA-Award ausgezeichneten Gefängnis-Simulation von Introversion Software. In Prison Architect sind Spieler mit der Konstruktion und maximalen Sicherheit eines Gefängnisses beauftragt. Die Aufgaben liegen darin, Zellenblöcke anzulegen und Insassen durch Leitungspersonal zu beaufsichtigen. Das Gefängnisdesign umfasst grundlegende Räumlichkeiten wie Zellen, Kantinen, Wachräume, aber auch Infrastruktur. Ebenso stehen Features wie Isolationshaft, Trainingsbereiche und mehr zur Verfügung.

Auch interessant:

Neuer Alaska DLC „Yukon Valley“ für theHunter COTW

Games-Charts: Reif für die (Todes-)Insel

Anzeige